Heftige Vorwürfe von Amber Heard! Johnny Depp soll sie geschlagen haben

Die 30-Jährige beantragte eine einstweilige Verfügung gegen den Schauspieler

Oha, gerade erst wurde bekannt, dass sich Johnny Depp, 52, und Amber Heard, 30, nach nur 15 Monaten Ehe scheiden lassen. Und als wäre das noch nicht genug, kommen mittlerweile immer mehr unschöne Einzelheiten ihrer Ehe ans Licht. Nun behauptet die 30-Jährige sogar, dass ihr Noch-Ehemann sie angeblich geschlagen haben soll. Geht die Schlammschlacht jetzt erst richtig los?

Hat Johnny Depp Amber geschlagen?

Es sind krasse Anschuldigungen, die Amber Heard gegen Johnny Depp erhebt. Doch wie das Nachrichtenportal "TMZ" nun berichtet, soll der Schauspieler sie mehrfach körperlich angegriffen haben. Amber behauptet des Weiteren, dass sie schon länger das Opfer häuslicher Gewalt sei. Fotos, die auf der Seite von "TMZ" veröffentlicht wurden und dem Gericht vorliegen, zeigen die Schauspielerin mit blauen Flecken im Gesicht.

 

 

Nach Angaben von Amber seien diese bei einem Streit am vergangenen Samstag entstanden, bei dem der Schauspieler sein Handy gegen ihren Kopf geworfen haben soll. Sie behauptet außerdem, dass Johnny ihr im Nachhinein Geld dafür geboten habe, um diesen Vorfall zu verschweigen.

Einstweilige Verfügung gegen Depp

Doch statt zu schweigen, soll sich Amber direkt eine Anwältin genommen und am darauffolgenden Montag die Scheidung eingereicht haben. Es heißt weiter, dass sogar ein Video von dem Streit existieren soll.

Als Konsequenz der Ereignisse hat die Blondine am Freitag, 27. Mai, vor Gericht um eine temporäre, einstweilige Verfügung gegen Johnny Depp gebeten. Wie "TMZ" weiter berichtet, soll der Richter diesem Anliegen stattgegeben haben. Demnach dürfe der "Fluch der Karibik"-Star seiner Noch-Ehefrau vorerst nicht näher als knapp 100 Meter kommen. 

Johnny Depp hat sich zu den Anschuldigungen bislang noch nicht geäußert.

Seht hier ein Video zu Johnny Depp und Amber Heard: