Heidi Klum: Heftige Abrechnung - ausgerechnet von ihr!

"Ein sehr falscher Mensch"

Seit vielen Jahren sucht Heidi Klum, 47, in ihrer Castingshow "Germany's Next Topmodel" nach Nachwuchsmodels. 2014 nahm Nathalie Volk, 23, an dem Format teil und kämpfte sich sogar in die Top 5. Nachdem sie die Show verlassen musste, nahm sie kein Blatt vor den Mund und wetterte vor allem gegen die Model-Mama. Doch damit nicht genug: Vor Kurzem fiel die ehemalige Kandidatin erneut ein fieses Urteil über die Jurorin. 

Heidi Klum: Nathalie Volk lästert über das Topmodel

2014 nahm die damals 17-Jährige Nathalie Volk an der Sendung "Germany's Next Topmodel" teil. Woche zu Woche bewies sie Model-Mama Heidi Klum immer mehr, welche Modelqualitäten in ihr stecken. Für den Sieg reichte es am Ende leider nicht, doch die ehemalige Kandidatin konnte sich über den vierten Platz freuen. Nach ihrem Exit verlor die 23-Jährige allerdings kaum positive Worte über ihre Zeit bei GNTM. Vor allem Chefjurorin Heidi bekam den einen oder anderen Seitenhieb ab. Im Interview mit dem "Stern" ließ sie kein gutes Haar an der vierfachen Mutter:

Die Mädchen machen die Show für sie, sie macht es sich bequem und kassiert dabei Millionen. Ich kann ja sagen, wie es ist.

Auch auf Instagram zeigte sie offen ihre Abneigung gegen das Topmodel, als sie von ihren Followern gefragt wurde, ob sie jemals mit Klum zusammenarbeiten würde:

Da springe ich lieber freiwillig aus dem Fenster.

Mehr über Heidi Klum:

Heidi Klum: Jetzt tritt Nathalie nach

Auch nach sieben Jahren ist Nathalie Volk mit ihrer Schimpftirade auf die Model-Mama noch nicht fertig. Auf Instagram stellte sich Nathalie wieder einmal den Fragen ihrer Follower. Ein User fragte nach, was die ehemalige GNTM-Kandidatin wirklich über die Jurorin denkt. Nathalies Antwort ist erneut direkt und äußerst harsch:

Ein sehr falscher Mensch.

Unklar ist, was zu Nathalies Groll auf Heidi Klum geführt hat. Ob die dunkelhaarige Beauty dies irgendwann verraten wird, bleibt abzuwarten. Derzeit genießt sie ihr Liebesglück mit ihrem Verlobten in ihrer neuen Heimat, der Türkei. Des Weiteren will sie wohl von ihrer Vergangenheit Abstand nehmen und hat im letzten Jahr beschlossen, sich ab jetzt Miranda DiGrande zu nennen. 

Verwendete Quellen: Gala.de; Promiflash.de; vip.de

Hast du die GNTM-Staffel mit Nathalie Volk gesehen?

%
0
%
0