Heidi Klum: Läuse-Alarm bei der "GNTM"-Mama!

42-Jährige plaudert bei Ellen DeGeneres über ihren tierischen Besuch

Sie krabbeln, jucken und saugen: Läuse! Und sie machen auch vor prominenten Köpfen nicht Halt. Bestes Beispiel: Heidi Klum, 42, die jetzt im Gespräch mit US-Talkerin Ellen DeGeneres, 57, enthüllte, dass sie von den Parasiten befallen war. Was dahinter steckt und wie die amerikanische Moderatorin darauf reagierte ... 

Heidi von Läusen befallen

Too much information? Heidi Klum ist ja dafür bekannt, gerne auch mal intime Geschichten mit der Welt zu teilen. Und so verwundert es auch nicht weiter, dass die "GNTM"-Moderatorin auch dieses tierische Detail aus ihrem Leben der Öffentlichkeit preisgibt.

Als die Vierfach-Mama nämlich zu Gast in der "Ellen DeGeneres Show" war, verriet sie, dass sie noch bis vor kurzem von Kopf-Läusen befallen war. Angesteckt habe sie sich bei ihrer Tochter, die in der Schule auffällig oft gekratzt hatte. Eine Krankenschwester habe daraufhin ein kleines Ei im Haar des Klum-Sprosses gefunden.

"Es war schrecklich", gestand Heidi gegenüber DeGeneres. Aber auch nicht das erste Mal: Schon einmal wurden sie und ihre Kids von den fiesen Blutsaugern heimgesucht, wie die Freundin von Vito Schnabel zugab.

"Badet ihr?"

Sichtlich verunsichert hakt Comedian Ellen nach: "Badet ihr?" Klar doch, gibt La Klum lachend zu verstehen. Doch die US-Talkmasterin spielt die Aufgebrachte:

Ich frage mich, warum wurdest du für heute hierher eingeladen wurdest? Warum bist du nicht zuhause geblieben und hast gesagt, ich komme nächste Woche oder so?

Heidi kann ihre Gesprächspartnerin schließlich beruhigen. Läuse-Feen hatten das haarige Problem in den Griff bekommen, indem sie den Klum-Clan zu Hause besucht und stundenlang deren Haare gebürstet hätten, bis keine Laus mehr übrig war. 

Du bekommst am Ende ein Zertifikat von den Läuse-Feen, wenn du wieder zurück zur Schule gehst. Die Schule möchte darüber Bescheid wissen. 

Na dann!