Helene Fischer: Ihre Fans buhen Florian Silbereisen aus!

Doch das lässt sich die „Atemlos“-Sängerin nicht bieten ...

Schlagerstar Helene Fischer, 33, erwähnt bei einem Konzert in der Schweiz ihren Freund, Moderator und Frohnatur Florian Silbereisen, 36. Das kommt bei den (männlichen) Fans gar nicht gut an ...

 

Helene Fischer verteidigt Florian Silbereisen

Bei einem Konzert in Zürich widmet Helene Fischer ihren Song „Lieb mich dann“ ihrem langjährigen Freund Florian Silbereisen. Doch ausgerechnet diese süße Geste gefiel einigen Zuschauern wohl gar nicht. Wie das schweizer Magazin "Blick" berichtet, fingen einige (überwiegend männliche Fans) an, laut zu buhen. Das wollte die Blondine so nicht stehen lassen:

Ihr kennt ihn doch gar nicht,

verteidigte Helene ihren Florian.

Da ist wohl mit einigen Zuschauern die Eifersucht durchgegangen.

Helene begeistert Zürich

Es sollte bei diesem einen „Buh-Zwischenfall“ bleiben. Denn die Schweizer scheinen große Helene-Fans zu sein: Sie spielt in einer Woche fünf Konzerte in Zürich – alle ausverkauft! Das ist etwas, was vor ihr zuletzt 1987 geschafft wurde: von Tina Turner.

Damit sehen ihr 50.000 Züricher bei ihren Zirkuskunststücken zu, die sie für die Tour gemeinsam mit dem Cirque du Soleil einstudiert hat.

Ein schweizer Magazin postete dieses Video ihrer Show bei Instagram, das zeigt, dass Helene auch noch singen kann, wenn sie an Seilen von der Decke hängt.

Ganz schön mutig!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News