Herzogin Kate: Rührende Geste an verstorbene Lady Diana

Catherine trug für einen festlichen Empfang die Tiara ihrer Schwiegermutter

Herzogin Kate zog bei ihrem Besuch des Buckingham Palace alle Blicke auf sich. Nicht zuletzt, ... ... weil sie die Tiara trug, die einst ihrer Schwiegermutter Diana gehörte.  Die beliebte Stilikone und Mutter von Prinz William starb 1997 bei einem Autounfall in Paris. 

18 Jahre liegt der Tod von Lady Diana (†36) inzwischen schon zurück - und doch bleibt sie unvergessen. Nicht zuletzt, weil ihre Kinder immer wieder Gelegenheiten finden, auf subtile Weise die Erinnerung an die beliebte Charity Lady und Stilikone aufrechtzuerhalten. So auch gestern, als Herzogin Kate, 33, mit einer funkelnden Tiara für Aufsehen sorgte ... 

Süße Geste an Lady Diana

Es ist einer der schillerndsten Anlässe im englischen Königshaus: der alljährliche Diplomaten-Empfang im Buckingham Palace.

Entsprechend standesgemäß fuhren Herzogin Kate und ihr Gatte Prinz William, 33, in einem Bentley mit Chauffeur vor, um das festliche Event zu besuchen. Dabei fiel besonders ein funkelndes Detail ins Auge: Catherines hübschen Kopf schmückte eine mit Perlen und Diamanten besetzte Tiara. Erst drei Mal trug die Zweifach-Mama ein solch wertvolles Geschmeide - zuletzt im Oktober bei einem Staatsbankett - niemals allerdings eins mit einer solch rührenden Bedeutung. 

Tiara mit Vergangenheit

Denn auch Kates 1997 verstorbene Schwiegermutter Lady Diana trug die im Jahr 1914 für Queen Mary designte Tiara zu Lebzeiten viele Male. Etwa im April 1983 bei ihrem Besuch in Neuseeland. Es heißt allerdings, dass die junge Frau von Prinz Charles wegen des immensen Gewichts unter starken Kopfschmerzen gelitten haben soll. 

Wie „Dailymail" berichtet, ist unklar, ob das teure Schmuckstück nach dem Tod Dianas wieder in den Besitz des Palastes überging, der es Kate übergab oder ob die Tiara sowieso nur eine Leihgabe für eine Nacht war.

So oder so - Herzogin Catherine bezauberte ein weiteres Mal mit ihrem königlichen Look!