Herzogin Meghan: Schwere Vertrauens-Krise!

Ist sie umgeben von Verrätern?

Wer ist ein echter Freund und wer spielt ihr nur etwas vor? Über diese Frage zermartert sich Herzogin Meghan, 37, gerade den Kopf. Denn nachdem ihr Vertrauen immer wieder missbraucht wurde, wird die Frau von Prinz Harry immer vorsichtiger.

Herzogin Meghan kündigt Vertrauten die Freundschaft

Ein gebranntes Kind scheut das Feuer. So geht es auch Herzogin Meghan. Nachdem ihr ausgerechnet der eigene Vater in den Rücken gefallen war, plagen die Frau von Prinz Harry Vertrauensprobleme. Eine Frage beschäftigt sie besonders: Wer ist wirklich loyal, wer spielt ein falsches Spiel? Die schlimmen Erfahrungen haben ihr Misstrauen offenbar geschürt.

Deswegen schottet sich der Ex-„Suits“-Star auch immer mehr hinter den Palastmauern aber. Ihr Freundeskreis ist inzwischen aufs Minium geschrumpft. Viele Vertraute haben sich offenbar als Verräter entpuppt.

Meghan hat mit einigen ihrer engen Freunde vor der Hochzeit den Kontakt verloren, was wirklich schwer war. Denn sie findet es hart, zu wissen, wem sie vertrauen kann,

zitiert das amerikanische „People“-Magazin eine anonyme Quelle. 

 

 

Die britische Königsfamilie steht hinter ihr

Denn seit der Bekanntgabe ihrer Verlobung mit dem britischen Prinzen plauderten Familie und Freunde immer wieder intime Geheimnisse aus. Und jeder Skandal wirft auch gleich ein schlechtes Licht auf die Windsors. Der Druck alles richtig zu machen, ist enorm. Vor allem die öffentliche Bloßstellung durch ihren Vater Thomas Markle belastete die royale Schönheit enorm.

Es hat sehr an ihr gezerrt. Es ist ihr Privatleben,

weiß der Insider. 

Einen verlässlichen Vertrauten har Herzogin Meghan offenbar in Prinz Charles gefunden. Ihr Schwiegervater nahm sie mit offenen Armen in der Familie auf. Der Thronfolger führte sie zum Altar und hat bei Problemen immer ein offenes Ohr für die Amerikanerin. Er hatte die 37-Jährige und seinen Sohn auch über den Sommer ins schottische Castle of Mey eingeladen, um gemeinsam die Ferien zu verbringen.

Auch der Rest der Royal Family steht voll und ganz hinter der Brünetten.

Ich denke, das ist die Familie, die sie nie hatte,

hatte Prinz Harry vor ein paar Monaten gesagt. Und ihnen kann Herzogin Meghan voll und ganz vertrauen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan: Palast-Dilemma

Herzogin Meghan schwanger: Ist DAS ein Babybauch?

Herzogin Meghan: Ihre allerschönsten Looks