"High School Musical"-Star Justin Martin muss ins Gefängnis

Der Schauspieler war im Juli 2015 in eine Schießerei verwickelt

Während es für "High School Musical"-Star Zac Efron, 28, mittlerweile richtig gut läuft und er fleißig an seiner Hollywood-Karriere arbeitet, geht es bei seinem Schauspiel-Kollegen Justin Martin, 22, weniger rosig zu. Der einstige Teenie-Star muss nun sogar für 18 Monate ins Gefängnis.

18 Monate Gefängnis für Justin

Das brave Disney-Image hat "High School Musical"-Darsteller Justin Martin wohl endgültig abgelegt. Der Schauspieler wird für 18 Monate hinter Gittern wandern - und das mit gerade mal 22 Jahren. Wie das Nachrichtenportal "TMZ" berichtet, soll er sich vor Gericht dafür schuldig bekannt haben, im vergangenen Jahr in eine Schießerei mit der Bostoner Polizei verwickelt gewesen zu sein.

Justin zeigt Reue

Doch Justin hat aus seinen Fehlern gelernt, wie er in einem Interview gegenüber dem US-amerikanischen Magazin "People" jetzt offen verriet:

Ich bin im letzten Jahr sehr viel reifer geworden und musste aufgrund meiner Taten ein paar harte Lektionen lernen. Ich hätte verantwortungsbewusster handeln und meine Entscheidungen weiser treffen müssen.

Allerdings kommt diese Einsicht für den 22-Jährigen etwas zu spät. Denn erstmal warten auf Justin 18 Monate Gefängnis und zusätzlich noch ein Jahr auf Bewährung, in dem er sich von Drogen und jeglichen kriminellen Handlungen fernhalten muss.

Doch schon jetzt zeigt Justin, dass er sich auf einem sehr guten Weg befindet.

Im letzten Jahr habe ich an Schulen in Boston gesprochen und High-School-Schüler darüber gelehrt, gute Entscheidungen zu treffen, von Waffen die Finger zu lassen und das Bewusstsein zum Thema Drogen geschärft. Ich konzentriere mich darauf, Verantwortung für meine Taten zu übernehmen und will betonen, dass ein Fehler nicht das ganze restliche Leben bestimmen muss,

so der "High School Musical 3"-Star weiter. Na, wenn sich das mal nicht nach einem ersten Schritt in die richtige Richtung anhört.