HIV-Schock für Kylie Jenner: Tygas Ex hatte was mit Charlie Sheen

Muss der Kardashian-Spross befürchten sich infiziert zu haben?

Kylie Jenner soll ausgerastet sein, als sie von Tygas angeblicher Verbindung zu Mia erfuhr. Die Porno-Darstellerin Mia Isabella soll eine Beziehung mit Sheen und Tyga gehabt haben. Charlie Sheens HIV-Geständnis zieht große Kreise.

Kylie Jenner, 18, muss geschockt gewesen sein, als sie herausfand, dass ihr Freund Tyga, 26, etwas mit einer von Charlie Sheens Ex-Freundinnen gehabt hat. Sheen, 50, gab gerade erst zu, dass er HIV-Positiv sei und auch ungeschützten Sex gehabt hat. Muss Kylie Jenner nun fürchten, sich ebenfalls infiziert zu haben?

Wie das britische „OK!“-Magazin berichtet, soll Kylie Jenner „ausgerastet“ sein, als sie herausgefunden hat, dass es eine Verbindung zwischen Tyga und einer von Charlie Sheens Ex-Freundinnen gibt. Das transsexuelle Model Mia Isabella behauptet, dass sie den Rapper „einige Jahre fest“ gedatet habe, nachdem er sie angeschrieben hatte.

Affäre mit Porno-Darstellerin?

Tyga, der bisher immer beteuert hatte, dass er niemals etwas mit Mia gehabt habe, steht nun schlecht da. Denn mit dem Hintergrund, dass Mia, eine Porno-Darstellerin, eine Affäre mit Charlie Sheen gehabt hat, hätte sich der Rapper mit HIV infizieren und den Virus auch seine weiteren Partnerinnen weitergeben können.

Als Charlie Sheen in einem Interview öffentlich zugab, HIV Positiv zu sein, hatte Mia Isabella zugegeben, eine seiner Ex-Freundinnen zu sein. Wie „Radar Online“ berichtet, ist besonders Kylies Mutter, Kris Jenner, nicht gerade begeistert von dieser Verbindung.

Kris Jenner ist außer sich!

„Sobald Kylies Mutter Kris herausgefunden hatte, dass eine Verbindung mit der gleichen Transsexuellen Frau besteht, die etwas mit Charlie hatte, ist sie die Wände hochgegangen“, verriet ein Insider dem Portal. Kris Jenner habe ihre Tochter daraufhin unter Druck gesetzt, damit diese Tyga zur Rede stellt, was an seinem „potenziell lebensbedrohlichen Chaos“ dran sei. Damit erklärt sich nun vermutlich auch, wie es zu der Krise des Paares kam.

Mia jedoch scheint in der ganzen Angelegenheit sehr gelassen zu sein. Im Anschluss an Charlie Sheens Schock-Geständnis sagte sie: „Das sind schlimme Neuigkeiten, die mich treffen, aber ich kenne ihn als eine unglaubliche Person.“

Mia bewundert Charlie Sheen

Ihre Erinnerungen an ihn seien, dass er eine „sehr mutige Person" sei, und daher auch voller Stärke mit dem Virus leben wird. „Er hat keine Angst davor, sich öffentlich bloßzustellen und offen zu sprechen und ich habe nichts als Bewunderung für seine Freundschaft“, so die Porno-Darstellerin.

Welche Auswirkungen die Gerüchte einer Verbindung zwischen Tyga und Mia auf die Beziehung von Kylie Jenner und Tyga hat, wird sich zeigen. Doch scheinbar haben sich die beiden schon wieder zusammen gerauft.