"Hochzeit auf den ersten Blick": "Es war die Hölle"

Ehrlicher Geburtsbericht

Kann aus Wissenschaft Liebe werden? Zahlreiche Paare, die sich bei "Hochzeit auf den ersten Blick" kennengelernt haben, können dies bestätigen. Dazu gehören auch Samantha, 33, und Serkan, 37. Ihr Liebesglück krönten sie sogar mit der Geburt ihres ersten Kindes. Doch diese hatte es in sich, wie die ehemalige Kandidatin jetzt verrät. 

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin Samantha: Heftige Beichte über die Geburt

2019 haben sich Samantha und Serkan bei der Kuppelshow "Hochzeit auf den ersten Blick" gesucht und gefunden. Nach dem TV-Experiment entschieden die beiden sich, glücklich miteinander verheiratet zu bleiben. Im letzten Jahr verrieten die beiden schließlich, dass sie den nächsten Schritt wagen und ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Vor einigen Wochen erblickte schließlich Baby Kilian Koray das Licht der Welt.

Samanthas Schwangerschaft glich der aus einem Bilderbuch, doch die Geburt wurde für sie zum Albtraum. Im Interview mit "promiflash.de" verriet die frischgebackene Mama, wie schlimm die Entbindung wirklich für sie war:

Ehrlich gesagt, es war die Hölle.

Nur zwei Stunden Wehen klingen für einige Mütter wie ein Traum, doch für sie war die Zeit kaum auszuhalten:

Es hat trotz allem gereicht, zwischendrin mal kurz zu sterben.

Sie erinnert sich noch heute gut daran, dass der ganze Prozess "sehr, sehr schmerzhaft" gewesen ist und die Verletzungen nach der Geburt schlimm gewesen sind. 

Mehr über "Hochzeit auf den ersten Blick":

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin Samantha: Weiterer Nachwuchs?

Doch auch die schmerzhaften Stunden während der Geburt gingen schließlich für Samantha irgendwann vorbei und am Ende konnte sie ihren größten Schatz in den Armen halten: Ihren Sohn. Doch wie sieht es aus mit weiteren Kindern? Dies könnte sich das Paar jedenfalls vorstellen:

Wir wollten beide eigentlich immer zwei Kinder haben.

Vor allem aufgrund der schönen Erinnerungen an die Schwangerschaft könnte Samantha sich "tatsächlich noch ein zweites Kind vorstellen". Doch ganz so sicher scheinen die beiden sich noch nicht zu sein und wollen sich diesbezüglich von dem Schicksal überraschen lassen:

Man sagt ja auch immer, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Also lassen wir uns mal überraschen, was noch so passiert.

Verfolgst du "Hochzeit auf den ersten Blick" im Fernsehen?

%
0
%
0