Hugh Hefner für tot gehalten: So reagiert der Playboy-Gründer

Auf Twitter scherzt der Millionär über die Gerüchte um seinen Gesundheitszustand

Auf Twitter reagierte Hugh Hefner auf die absurden Gerüchte, er sei schwer krank. Hugh Hefners Gesundheitszustand liefert keinen Grund zur Sorge. Hugh Hefner und seine Frau Crystal an seinem 90. Geburtstag.

Totgesagte leben länger, heißt es – gut für den "Playboy"-Gründer. Hugh Hefner, 90, reagierte auf Twitter auf die Berichte, er sei schwer krank oder sogar bereits verstorben, und zeigt mit einem Scherz, das keinerlei Beunruhigung über seinen Gesundheitszustand nötig ist. Scheinbar verbrachte er den Abend mit seiner Frau Crystal Hefner, 30, bei einem Western-Film.

Die „New York Post“ berichtete von Hugh Hefners angeblich schlechtem Gesundheitszustand. Es gehe im demnach immer schlechter. Einen Insider zitierte das Blatt wie folgt: „Er sieht superkrank aus, so als würde er nur noch 40 Kilo wiegen. Sein Umfeld versucht das totzuschweigen. Man muss sogar eine vertrauliche Vereinbarung unterschreiben, wenn man ihn sehen will“.

Angeblich für tot gehalten

Auch das US-Portal „TMZ“ streute derartige Gerüchte. Demnach soll sogar die Polizei am Freitag zur Playboy-Mansion ausgerückt sein, da vermutet wurde, der „Playboy“-Gründer könnte gestorben sein. Seine Angestellten hätten den Polizisten dann jedoch erklärt, dass der Gesundheitszustand unverändert sei. Hugh Hefner habe anschließend persönlich bei der Polizei angerufen, um zu versichern, dass es ihm gut gehe.

Hugh Hefner reagiert mit Scherz auf Twitter

Hugh Hefner lebt tatsächlich eher zurückgehalten in den letzten Monaten. Die Gerüchte kamen daher gelegen. Auf Twitter schrieb der „Playboy“-Gründer jedoch scherzhaft:

Ich wünschte, die Boulevardpresse hätte mich ein bisschen früher in der Woche darüber informiert, dass ich krank bin. Dann hätte ich vielleicht meine Wochenendpläne gestrichen.

 

 

Hefners Sprecher dementiert Gerüchte ebenfalls

Auch ein Sprecher des Millionärs dementierte die schwerwiegenden Gerüchte. „Hugh Hefner geht es gut“, teilte dieser mit. So sei es kein Geheimnis, dass Hugh Hefner mit Rückenschmerzen zu kämpfen habe und sich deshalb schwer tue, herumzulaufen.

Aber für seine 90 Jahre genießt er sein Leben und ist immer noch in die alltäglichen Verlags-Aufgaben des Magazins involviert,

so das Statement des Sprechers. Anscheinend gibt es also überhaupt keinen Grund zur Sorge. Hugh Hefner lebt, ist gesund und scherzt noch immer gerne. Seinen Abend verbrachte der 90-Jährige mit seiner rund 60 Jahre jüngeren Frau Crystal bei einem Film.