Hugh Hefner will seine legendäre "Playboy"-Mansion verkaufen!

Bye Bunny-König? Allerdings nur unter einer Bedingung ...

Bald nicht mehr Herr der Die Villa soll für 200 Millionen Dollar verkauft werden. Allerdings nur unter einer Bedingung ... Hef und Crystal bleiben weiterhin dort wohnen!

Kaum zu glauben aber wirklich wahr: Hugh Hefner, 89, bietet seine legendäre "Playboy"-Mansion zum Verkauf an. In dieser Villa gingen bereits sämtliche Hollywood-Stars ein und aus, hier wurden die wildesten Partys gefeiert und vor allem: Auf diesem Anwesen lebten die schönsten Bunnys. Doch diese Zeit ist bald endgültig vorbei ...

Die Villa der Lust

Wer hätte das jemals gedacht? Dass Hugh Hefner tatsächlich überlegt, sein Zuhause aufzugeben und fremden Menschen zu überlassen? Der "Playboy"-Gründer galt mit dieser Villa als unangefochtener Party-Hengst, auch bis ins hohe Alter. Hier tummelten sich nicht nur Promis; atemberaubende Frauen so weit das Auge reicht - das war an der Tagesordnung.

Seit Hugh allerdings mit der jungen Crystal Harris, 29, liiert und seit 2012 sogar verheiratet ist, haben sich solch ungezügelte Stunden größtenteils erledigt. Denn mit der Blondine ist das Leben auch in Monogamie wunderbar - wieso also in andere Betten hüpfen?

Doch warum möchte Hef jetzt unbedingt seine Mansion loswerden? Ganz so endgültig ist es auch wieder nicht... Denn an den Verkauf, an dem der 89-Jährige nicht weniger als 200 Millionen Dollar (ca. 183 Millionen Euro) verdienen möchte, ist eine leicht kuriose Bedingung geknüpft:

Geldsorgen?

Der Bunny-König möchte in dem Haus wohnen bleiben! Zusammen mit Crystal will er weiter in seinem riesigen Privat-Zimmer hausen ... Der Rest des Anwesens gehört dann aber den neuen Eigentümern. Komische Vorstellung, oder? Ob Hugh vielleicht in Geldnöten steckt?

Noch hat die "Playboy"-Mansion jedenfalls nicht den Besitzer gewechselt ...