Ihr Sohn wurde sexuell missbraucht: Jetzt spricht Natascha Ochsenknecht

"Das wird nie wieder heilen"

1997 wurde Wilson Gonzalez, 30, von einem Freund der Familie missbraucht. Kaum vorstellbar, wie schlimm es für Mutter Natascha Ochsenknecht, 55, war – und noch immer ist ...

Wilson Gonzalez: Er wurde als Kind missbraucht

Anfang 2019 wurde bekannt, dass Wilson Gonzalez, der Sohn von Natascha und Uwe Ochsenknecht, als Sechsjähriger missbraucht wurde. Der Täter war ein vermeintlicher Freund der Familie und Set-Kollege seines Vaters. Im Jahr 1997 wurde der bereits vorbestrafte Mann zu drei Jahren Haft verurteilt.

Es ist einfach wichtig, offen damit umzugehen,

sagte Wilson im "Bunte"-Interview. Kaum vorstellbar, wie schlimm es damals für Mutter Natascha war – und noch immer ist. Im "Bild"-Talk "Jetzt reden Vier" hat sie über den Vorfall gesprochen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) am

Mehr zu Natascha Ochsenknecht:

 

 

Natascha Ochsenknecht: "Das ist ein Stich ins Herz"

Natascha schaffte es damals auf eigene Faust, den Peiniger ihres Sohnes ins Gefängnis zu bringen. "Die Polizei hat erstmal gar nichts gemacht", so Natascha. Sie sprach auch über den Moment, als sie von der schrecklichen Tat erfahren hat:

Das ist ein Stich ins Herz und das wird auch nie wieder heilen, weil du erstmal anfängst, dir Vorwürfe zu machen.

Auch wenn man nicht jedes Kind schützen könne, könne jeder durchgreifen und solche Taten ans Tageslicht bringen. Natascha habe 1997 mit ihrem Anwalt Druck gemacht und hat mit ihrem Auftritt in der Talk-Runde hoffentlich viele Eltern für das Thema sensibilisiert.

 

 

In Shopping-Laune? Hier geht's zu unseren Must-haves der Woche!