Ilka Bessin: Mega-Überraschung!

Die "Let’s Dance"-Kandidatin macht eine unerwartete Ankündigung

Bei den "Let’s Dance"-Zuschauern ist Ilka Bessin, 48, super beliebt! Jetzt offenbarte die Entertainerin, dass die Fans sie in Zukunft vielleicht sogar wieder öfter sehen werden ...

Sensations-Comeback?

Als Kunstfigur Cindy aus Marzahn wurde Ilka Bessin Anfang der 2000er berühmt. Ihr Markenzeichen: Zu viel Make-up, ein pinker Jogginganzug und eine große Portion Humor. 2016 mussten sich die Fans dann aber endgültig von der Comedy-Figur verabschieden, denn die 48-Jährige hatte ein für alle Mal genug.

Nach einigen TV-Jobs, unter anderem als Moderatorin und Reporterin, durften sich Ilkas Fans dann schließlich darüber freuen, dass die sympathische Blondine an der 13. Staffel von "Let’s Dance" teilnimmt. Woche für Woche begeistert die 48-Jährige nicht nur mit ihrer Tanzleistung, sondern vor allem auch mit ihrer humorvollen und lockeren Art.

Nach typischer Cindy-aus-Marzahn-Manier nimmt sich Ilka nicht allzu ernst und sorgt damit auch bei den Juroren oft für den ein oder anderen Lacher.

Kehrt Cindy aus Marzahn zurück?

Dabei könnte es jetzt sogar sein, dass sich die Fans der 48-Jährigen in Zukunft tatsächlich wieder regelmäßig auf die flotten Sprüche freuen dürfen, denn wie Ilka Bessin jetzt offenbarte, schließt sie ein Comeback ihrer Kunstfigur Cindy aus Marzahn definitiv nicht aus:

Ich werde oft gefragt, ob Cindy aus Marzahn noch mal wiederkommt, wo die ist und so. Und die ist auf einer Bohrinsel und arbeitet als DJane und macht jetzt noch eine Ausbildung zur Schmuckdesignerin. Vielleicht kommt sie mal wieder, aber dann muss schon viel Geld auf den Tisch gelegt werden.

Mehr zu Ilka Bessin:

 

 

Sie hatte keine Lust mehr

Mit dieser Aussage hat wohl niemand gerechnet, denn noch vor einigen Jahren offenbarte sie, dass sie zuletzt einfach genug von ihrer Kunstfigur gehabt habe und vor allem auch unter den Negativ-Kommentaren litt:

Man darf so eine Figur nicht totspielen. Wenn man elf Jahre lang Abend für Abend eine Perücke aufsetzt und einen pinkfarbenen Jogginganzug anzieht, muss man aufpassen, dass die Leute nicht irgendwann sagen: 'Boah, ich kann den Scheiß nicht mehr sehen.‘ So weit soll es nicht kommen. (…) Wenn du wüst beschimpft wirst, sitzt du auch mal nur zuhause und flennst,

gestand die 48-Jährige damals im Gespräch mit "Der Spiegel".

Jetzt, einige Jahre später, scheint Ilka das allerdings wieder anders zu sehen. Wer weiß, vielleicht dürfen wir uns schon bald wieder auf ein Comeback von Cindy aus Marzahn freuen!

Würdest du dich auf ein Comeback von Cindy aus Marzahn freuen?

%
0
%
0