Inka Bause: „Meine Mutter ist meine größte Kritikerin“

Die neue "Familien Duell"-Moderatorin im OK!-Interview

Inka Bause ist die neue Moderatorin der Gameshow Inka Bause moderiert auf RTLplus täglich von 19.25 bis 20.15 Uhr das Inka Bause

Inka Bause, 47, kümmert sich nicht mehr länger nur um einsame Bauernherzen, sondern tritt mit der Neuauflage des Gameshow-Klassikers „Familien Duell“ die Nachfolge von Moderator Werner Schulze-Erdel an. In welch große Fußstapfen die Moderatorin tritt und wie sie mit den Erwartungen der Zuschauer umgeht, verrät die Moderatorin im OK!-Interview.

Inka tritt in Schulze-Erdels Fußstapfen

Inka Bause begrüßt seit dem 5. September spielwütige Familien beim „Familien Duell“ auf RTLplus. Die Gameshow wurde in erster Auflage (1992 bis 2003) von Werner Schulze-Erdel moderiert. Und auch Inka gehörte zu den vielen Fans, die damals vor dem Fernseher mitfieberten. Sie selber ist ganz aus dem Häuschen über ihren neuen Job:

Grosse Überraschung - und Freude! Habe ich doch selber diese Sendung mit Werner Schulze-Erdel sehr oft gesehen. Ich bin schon auch stolz, diesen Klassiker moderieren zu dürfen,

so Bause gegenüber OK!.

Bause: „Ich so aufgeregt, dabei sein zu dürfen"

Doch trotz ihres beliebten Vorgängers empfindet die 47-Jährige keinen Erfolgsdruck:

„Ich so aufgeregt, dabei sein zu dürfen…von einem Kind erwartet man ja auch nicht, dass es gleich laufen kann. Die Stimmung ist unverwechselbar, das hatte ich so noch nicht erlebt, dass man über die vergleichsweise geringe Quote der ersten Sendetage auch so aus dem Häuschen ist. Und die Quoten steigen fast täglich, das erlebt man auch nicht alle Tage.“

Inka: "Meine Mutter kritisiert mich sehr ehrlich"

Doch auch die beliebte Moderatorin bleibt von Kritik nicht ganz verschont. Während Inka Bause auch mal von Zuschauern auf der Straße oder beim Einkaufen negative Anmerkungen einstecken muss, wie sie verrät, erntet sie ebenfalls Kritik aus der eigenen Familie:

In meiner Anfangszeit [kritisierten mich] natürlich mein Vater und meine Mutter. Bei meiner Mutter hat sich das bis heute nicht geändert, sie kritisiert immer noch sehr ehrlich.

Doch Kritik und böse Kommentare in Foren und auf Facebook und Co. schaut sich Inka bewusst nicht an - denn: „Das würde mir den Spaß an meiner Arbeit nehmen. Mit anonymen Lästerattacken muss ich mir mein Leben nicht erschweren.“

Das "Familien Duell" läuft täglich von 19.25 bis 20.15 Uhr auf RTLplus und ab 10. September bei RTL ab 15.45 Uhr in der Wiederholung.