Iris Klein & Amira Pocher: Fieser Zoff im Netz

"Ich würde mich zu Tode schämen"

Iris Klein, 53, und Amira Pocher, 28, teilen beide mächtig aus. Die Promi-Frauen beleidigen sich auf Instagram und werden dabei sehr persönlich. 

Iris Klein: Fieser Seitenhieb gegen die Pochers 

Ein neuer Instagram-Zoff bahnt sich an. In den Rollen: Amira Pocher und Iris Klein. Los ging alles mit einem Post von Iris. Die Ex-Dschungelcamperin hatte sich zur "Bildschirmkontrolle" von Oliver Pocher geäußert, in der Amiras Mann zuletzt gegen Influencerin Gerda Lewis schoss, die die Regeln des Lockdowns scheinbar nicht ganz so ernst nahm und in überfüllte Schneegebiete fuhr, um dort Bilder für ihren Instagram-Kanal zu schießen. 

 

 

Iris' Meinung nach treibt es Pocher mit seiner Kritik zu weit. Die Mutter von TV-Star Daniela Katzenberger äußert sich in ihrer Instagram-Story ziemlich abwertend über das Verhalten des Comedians:

Ich würde mich zu Tode schämen, wenn mein Mann auf jungen hübschen Frauen rumhacken muss, bis sie weinen, um Geld zu verdienen! Warum sucht sich dieses Rumpelstilzchen nicht mal einen richtigen Mann aus, der ihm auch Paroli bieten kann? Wie kann Mobbing lustig sein? Sorry, das musste mal raus! 

 
©Instagram/iris_klein_mama_
 

Die 53-Jährige meint damit Gerda Lewis, die nach Pochers Kritik auf Instagram in Tränen ausbrach, weil sie mit etlichen Hasskommentaren konfrontiert wurde. 

Amira Pocher macht sich über Iris Kleins Figur lustig 

Dass sich die Katzenberger-Mama jetzt einmischt, passt Ollis Ehefrau Amira allerdings so gar nicht. Sie verteidigt ihren Mann und liefert eine Antwort, die ziemlich unter die Gürtellinie geht. Auf Instagram schreibt die 28-Jährige: 

Und ich würde mich zu Tode schämen, wenn meine Mutter in viel zu kleinen Sportklamöttchen den Hula-Hoop-Reifen schwingen würde. Aber leben und leben lassen, oder Iris?

©Instagram/amirapocher

 

Im Anschluss begründet die Österreicherin ihre harte Antwort so: Alles außer Sprüchen wie "Boah, siehst du heiß aus" oder "Mega Figur" würde sofort als Mobbing deklariert. "Meiner Meinung nach ist das unfair gegenüber wirklichen Mobbing-Opfern", fährt sie fort und richtet einen Appell an die Mallorca-Auswanderin und andere Kritiker: "Ihr habt alle eine Stimme und bekommt einfach mal einen Spiegel vor die Nase geknallt, kommt damit klar oder zieht euch aus der Öffentlichkeit zurück. Ich lebe ja auch jeden Tag damit und heule ich in die Kamera?".

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

 

"Jetzt macht sich die ach so nette Frau Pocher über meine Figur lustig?"

Doch wer jetzt denkt, dass dieser Schlagabtausch zu Ende sei, hat sich getäuscht. Prompt reagiert Iris auf das Statement der gerade frisch gebackenen Mutter. Sie erklärt, dass Amira ihr mal wirklich sympathisch gewesen sei. Dann schreibt sie:

Jetzt macht sich die ach so nette Frau Pocher über meine Figur lustig? Ja, ich trage XL – na und? Aber ich beleidige niemanden. Schäme dich!

Dazu setzt sie unter anderem die Hashtags "Bodyshaming" und "NobodyIsPerfect"

©Instagram/iris_klein_mama_
 

Und sie stellt klar: "Eine Frau mit Kurven darf Sportkleidung anziehen und Hulahoop machen. Egal wie alt sie ist oder welche Figur sie hat." Schließlich teilt sie ein Video von sich, in dem sie genau das macht: Hulahoop im Sportdress - mit Lily Allens berühmten "F*ck You"-Song im Hintergrund ...