Iris & Uwe Abel: Neues Statement im Inka-Bause-Zoff

Die "Bauer sucht Frau"-Stars: "Das haben wir so nicht gesagt in der Form"

Nachdem Iris, 51, und Uwe Abel, 53, in einem Interview heftige Anschuldigungen gegen Moderatorin Inka Bause, 50, erhoben haben, rudert das "Bauer sucht Frau"-Paar nun zurück ...

Bittere Abrechnung mit Inka Bause

"Inka Bause kann bleiben wo der Pfeffer wächst." Diese Aussage soll Iris Abel im Interview mit "My Illu" gemacht haben. Das Frauen-Magazin schreibt weiter, das TV-Paar hätte mit der Moderatorin abgeschlossen, weil sie nicht so nahbar sei, wie sie sich im Fernsehen geben würde.

Auch Uwe teilte angeblich heftig gegen die RTL-Kuppelshow und die teilnehmenden Bauern aus und soll gesagt haben: "Es gibt da so Leute, die ein Kaninchen im Stall haben und einen Obstbaum – das sind keine echten Bauern! Die gehö­ren nicht in die Sendung." Doch stimmt das wirklich?

 

 

"Wir wollen das hiermit richtigstellen"

In einer Videobotschaft gegenüber RTL meldeten sich Uwe und Iris nun erneut zu Wort. Sie sagen, man hätte ihnen in dem Interview das Wort im Munde umgedreht:

Es wird viel geredet. Manchmal viel gesagt. Uwe mit seiner norddeutschen trockenen Art, ich bin Rheinländerin, da hat man sowieso manchmal ein loses Mundwerk. Aber das haben wir so nicht gesagt in der Form und da ist uns das Wort im Munde rumgedreht worden. Das wollen wir hiermit einmal richtigstellen.

Uwe stellt nochmal klar: "Letztendlich ist sie immer bei uns willkommen."

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Bauer sucht Frau": Trennung-Schock bei Thomas und Carina

Iris & Uwe Abel: Bittere Abrechnung mit Inka Bause