Ivanka Trump: 8 Fakten über die Präsidenten-Tochter

Diese Dinge wusstet ihr noch nicht über die 35-Jährige wusstet

Ivanka Trump, 35, ist gar nicht so, wie man vielleicht denkt. Die Tochter des amerikanischen Präsidenten hält einige Überraschungen parat. Wir verraten euch einige von ihnen.

1. Ivanka Trump ist nicht ihr richtiger Name

Fangen wir gleich mit den grundlegenden Dingen an, denn Ivanka Trump heißt eigentlich gar nicht so. In der Geburtsurkunde der 35-Jährigen steht Ivana, sie wurde also nach ihrer Mutter benannt. Der Name, den wir kennen, ist also nur ein Spitzname.

2. Sie hatte einige bekannte Freunde

Mittlerweile ist Ivanka Trump glücklich mit Jared Kuschner verheiratet, doch das war nicht immer so. Die Unternehmertochter datete auch einige Promis. Rennfahrer Lance Armstrong gehört zu diesen, genau wie der Schauspieler Topher Grace – ernst wurde es mit beiden allerdings nicht.

Ivanka Trump träumte von einer Schauspielerkarriere

3. Sie wollte an den Broadway

Ivanka Trump ist eine Businessfrau durch und durch? Die 35-Jährige hatte mal ganz andere Träume, denn sie wollte die Hauptrolle "Cosette" in dem bekannten Stück "Les Miserables" spielen.

4. Ivanka Trump brachte Tiffany in die Familie

Tiffany Trump ist die etwas weniger bekannte Tochter des Immobilienmoguls, sie entstand aus einer Affäre des Präsidenten. Ivanka überredete ihren Vater die Studiengebühren ihrer Halbschwester zu bezahlen und unterstützt sie auch in Männer-und Stylingfragen, gerade bei öffentlichen Auftritten steht sie ihr mit Rat und Tat zur Seite.

5. 2008 unterstützte sie noch Hillary Clinton

Im Jahr 2008 spendete Ivanka Trump noch Geld, um die damalige Kampagne von Hillary Clinton zu unterstützen. 2016 trat ausgerechnet diese dann gegen ihren Vater bei den Präsidentschaftswahlen an. Mit Chelsea Clinton ist sie immer noch befreundet, der "New York Daily News" sagte sie: "Sie war meine Freundin vor und während der Wahl, sie wird auch eine danach sein."

6. Ihre Angestellten bekommen keinen Mutterschutz

Im Weißen Haus sieht sie sich als "Sprecherin der Frauen", in der Realität sieht das aber anders aus. Die ehemalige Angstellte Marissa Kraxberger verriet der "New York Times", dass Ivanka keinen bezahlten Mutterschutz-Urlaub anbietet.

"Sie ist nur hier wegen ihrem Vater"

7. Jennifer Lopez beleidigte ihre Modelkarriere

Mit 14 Jahren wollte Ivanka Trump als Model durchstarten, sie unterschrieb einen Vertrag bei einer renommierten Modelagentur und modelte unter anderem für Tommy Hilfiger, war auch auf einigen Magazincovern. "Sie ist nur wegen ihrem Vater hier", kritisierte JLo den Teenager damals.

8. Ihr Promischwarm ist Christian Bale

Ja, auch prominente Persönlichkeiten haben einen prominenten Schwarm, der ihre Knie zum zittern bringen. Der "Marie Claire" sagte sie: "Optisch ist Christian Bale ein Gott! Ich finde ihn so attraktiv." Wie Ivanka wohl reagieren würde, wenn sie ihren Schwam treffen würde?

Themen