Ivanka Trump: Falsches Einstein-Zitat!

Mal wieder lacht das Netz über die Präsidenten-Tochter …

Dieser Versuch, einen der größten theoretischen Physiker zu zitieren, scheiterte gewaltig. Für einen drei Jahre alten Tweet muss Ivanka Trump, 35, aktuell reichlich Spott ertragen, denn das vermeintliche Zitat von Albert Einstein, stammt gar nicht von ihm. 

Das Internet vergisst nichts – erst recht nicht, wenn du die Tochter des Präsidenten der Vereinigten Staaten bist. Das hat Ivanka Trump jetzt am eigenen Leib zu spüren bekommen.

Albert Einstein? Leider nicht ganz!

Das hatte Ivanka Trump wohl nicht kommen sehen. Ein Twitter-User entdeckte jetzt einen Tweet der First Daughter vom 23. Juni 2013 wieder, wobei es sich um ein vermeintliches Zitat von Albert Einstein handelt. Dieses lautet:

Wenn die Fakten nicht zur Theorie passen, ändere die Fakten

Das Zitat nahm Ivanka anscheinend etwas zu wörtlich, denn die Sache hat einen kleinen Haken: Der Physiker hat etwas Derartiges nie gesagt. In Zeiten von Fake News, die ihr Vater Donald Trump, 71, sonst gerne den Medien vorwirft, ist der Tweet von Ivanka Trump ein glattes Eigentor.

Einstein-Experten widersprechen Ivanka Trump

Ein Sprecher des Entertainment-Netzwerkes "Greenlight", das den Nachlass Einsteins verwaltet, erklärt via Twitter: "Wir können bestätigen, dass Albert Einstein dieses Zitat niemals gegeben hat". Unter dem Post verweist er auf das Nachschlagewerk "The Ultimative Quotable Einstein" mit nachweislich getätigten Zitaten Einsteins.

Das Netz lacht sich schlapp

Wer Twitter kennt, weiß, dass Reaktionen von Trump-Kritikern nicht lange auf sich warten lassen, wenn etwas Lustiges passiert. "Der Fakt, dass Einstein nichts dergleichen gesagt hat, macht diesen Tweet nur perfekter", bemerkt ein Twitter-Nutzer. Ein anderer spaßt:

Glaube nicht alles, was du im Internet liest - Abraham Lincoln.

Ivanka hat sich bislang nicht zu dem Quote geäußert und wird dieses vermutlich auch nicht tun. Erst im Juni wurde sie zum Gespött des Internets, als sie im Interview mit der "US Weekly" verkündete: "Warum ich nicht der Meinung meines Vaters bin". Sofort wurden Twitter-User kreativ und posteten Bilder von Figuren aus bekannten Märchen, Filmen und Fernsehserien, die für komplizierte Vater-Kind-Beziehungen bekannt sind.

Like OK! und verpasse keine Star-News!