Jackie Hide über die Kandidatinnen der GNTM-Staffel 2016: „Sie werden sich selbst überlassen”

Das Model erhebt schwere Vorwürfe

Jackie Hide erhebt Vorwürfe gegen die GNTM-Macher. Jimi Blue Ochsenknecht hat Mitleid. André Borchers ist sich sicher, dass es noch besser werden wird.

„Germany's next Topmodel” geht 2016 in die nächste Runde! Bereits bei der Aufzeichnung der ersten Modenschau in Berlin sind geladene Promis jedoch entsetzt über den Umgang mit den Kandidatinnen. Exklusiv im Magazin IN klagt Jil-Sander-Model Jackie Hide die GNTM-Macher an.

Schwere Vorwürfe

Sie scheinen sehr, sehr jung zu sein diesmal, das ist besonders hart. Sie werden sich selbst überlassen, damit man ihre ganze Entwicklung vorführen kann,

kritisiert das blonde, international erfolgreiche Model.

Kinostar Jimi Blue Ochsenknecht, 23, äußert selbstkritisch: „Ich musste, wenn die so ins Schwanken kamen, erst lachen, aber eigentlich tun sie mir wirklich leid.”

André Borchers: Es wird besser werden

Der Hamburger Designer André Borchers, 28, versucht es mit Optimismus: „Es wird bestimmt noch richtig geübt bei weiteren Dreharbeiten. Die Mädchen sind sehr jung und müssen vor allem schnell ein starkes Nervenkostüm aufbauen.” Er glaubt an das Talent der jungen Models: „Es liegt klar an dieser TV-Situation – mit Talent haben solche Patzer wenig zu tun.”

Die ganze Story lest ihr in der neuen Ausgabe der IN, die am Donnerstag, den 12. November, erscheint.