Jamie Lynn Spears: Jetzt bricht sie ihr Schweigen!

Das sagt sie über Britney Spears

Britney Spears, 37, ist völlig am Ende. Neue Fotos zeigen die Popsängerin in ziemlich schlechter Verfassung. Nun meldet sich Jamie Lynn Spears, 28, zu Wort und macht mit schockierenden Aufnahmen deutlich, womit ihre Schwester zu kämpfen hat.

Britney Spears sieht völlig fertig aus

Große Sorgen um Britney Spears! Nachdem sich die 37-Jährige selbst in eine psychiatrische Klinik eingewiesen hatte, nahm sich die Sängerin eine kurze Auszeit, um die Feiertage mit ihrem Freund Sam Asghari zu verbringen. 

 

 

Paparazzi lichteten das Paar vor einem 5-Sterne-Hotel ab. Die Fotos zeigen den Popstar schwer gezeichnet. Die 37-Jährige wirkt erschöpft und völlig neben der Spur. Ihre Haare sind wild und ungepflegt. Fans spekulieren sogar, dass die zweifache Mutter unter Medikamenten stehen könnte.

 

 

Wie ein Insider gegenüber “TMZ“ erklärte, hat Brit Probleme, die schwere Erkrankung ihres Vates zu verkraften. Jamie Spears musste wegen eines lebensgefährlichen Darmdurchbruchs behandelt werden. Danach hatte Brit all ihre Konzerte in Las Vegas abgesagt. Seitdem ist nicht bekannt, wie es der Sängerin wirklich geht. 

Jamie Lynn Spears verteidigt ihre Schwester

Nun hat sich jedoch ihre Schwester zu Wort gemeldet. Jamie Lynn Spears ist wütend, dass Britney wieder so von Paparazzi bedrängt wird. Sie teilte bei Instagram ein Video aus dem Jahr 2007, das zeigt, wie sie versucht, ihre Schwester vor den Fotografen zu schützen. Es sind schockierende Aufnahmen, die deutlich machen, was die Ausnahmekünstlerin in den letzten Jahrzehnten mitmachen musste.

 

 

 Dazu schrieb Jamie Lynn Spears:

Wer vor euch war vor 10 Jahren dort? Ich war schon davor hier (an ihrer Seite) und werde es auch noch lange danach sein. Ich liebe meine Schwester vom ganzen Herzen. Jeder, der etwas Gegenteiliges sagt und über etwas kommentiert, dass er nicht versteht, kann verschwinden. 

Der Ton der 28-Jährigen verdeutlicht, wie ernst die Sache ist. Britney Spears braucht momentan wohl nur eins: Die Liebe und den Schutz ihrer Familie.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Britney Spears: Muss sie mit Elektroschocks behandelt werden?

Britney Spears in Psycho-Klinik: Mutter sorgt für Beunruhigung