Jana-Ina & Giovanni Zarrella: Babyplanung abgeschlossen?

Warum das Paar erstmal kein weiteres Kind mehr will

Eben noch erzählte uns "Vintage Vegas"-Sänger Giovanni Zarrella, 37, dass er sich ein drittes Kind wünsche. Doch am Rande der "Holiday on Ice"-Gala im Hamburger Hotel Atlantic schlägt er im OK!-Talk plötzlich ganz andere Töne an ...

"Man darf das Glück manchmal auch nicht überstrapazieren"

Wäre nach Sohn Gabriel, 7, und der Tochter, 2 (den Namen hält das Promi-Paar geheim) im nächsten Jahr nicht genau die richtige Zeit für ein weiteres Kind? Giovanni erzählt gegenüber OK!:

Momentan nicht! Wir sind momentan als Familie so glücklich, wie es ist. Meine Eltern und meine Geschwister leben ja auch in Köln. Wir sind so eine schöne große glückliche Familie, so ist es grad schön. Man muss ja auch dankbar sein, dass man gesunde Kinder hat. Das ist ja keine Selbstverständlichkeit. Wir unterstützen viele Aktionen für kranke Kinder. Man darf das Glück manchmal auch nicht überstrapazieren.

"Wir sind beide viel unterwegs"

Haben der Sänger und das Model also vielleicht Angst, dass ein weiteres Baby krank zur Welt kommen könnte? Auf jeden Fall sind die beiden beruflich sehr eingespannt, hätten wohl auch wenig Zeit für neuen Nachwuchs. 

Wir sind beide viel unterwegs, haben wenig Zeit alle vier zusammen.

Keine Baby-News für 2016 geplant

Jana-Ina ist als Model gut gebucht, Giovanni moderiert auf Sport1 die Europa League - "das ist ein Riesenwurf für mich, das hätte ich vor einem Jahr nicht gedacht" -, tritt häufig mit seiner Band "Vintage Vegas" auf und arbeitet zudem noch zusammen mit seiner Familie an der Produktlinie "Casa Zarrella" für einen Discounter. Statt Baby wird es nächstes Jahr wohl eher News von "Vintage Vegas" geben: 

Das Ziel ist eine große eigene Tour - und dass der Begriff allen Menschen in Deutschland was sagt.

Dennoch schwärmt Giovanni in höchsten Tönen von seiner Familie: 

Das größte Glück habe ich sowieso zuhause, deswegen kann mir nie was passieren. Egal, was in meinem Berufsleben passiert, solange ich privat glücklich bin, kann mich nichts aus der Bahn werfen. 

Und wer weiß, vielleicht trauen sich Jana-Ina und Giovanni ja doch nochmal an das Projekt 3. Baby ...