Jasmin Herren über Willi: "Haben darüber gesprochen, dass er sein Leben verliert"

Die Witwe spricht erstmals über die Todesursache

Im April starb Willi Herren mit 45 Jahren. Jetzt spricht Witwe Jasmin Herren, 42, über die vermutete Todesursache und ließ eine weitere Bombe platzen.

Jasmin Herren spricht über Willis Todesursache

Auch Monate nach dem Tod von Schlagersänger Willi Herren sitzt der Schock bei seinen Fans und der Familie tief. Am 20. April starb der frühere "Lindenstraßen"-Schauspieler unerwartet mit nur 45 Jahren.

In einem Interview mit dem TV-Magazin "red" spricht die Reality-TV-Bekanntheit jetzt erstmals öffentlich über ihren Verlust und gibt zu, dass sie sich schon immer Sorgen um ihren Ehemann gemacht habe. Denn leider habe Jasmin Herren ein tragisches Ende, wie es schließlich eintrat, schon länger befürchtet, sagt sie.

Wenn ich ehrlich bin, habe ich immer ein bisschen in meinem Hinterkopf gehabt, dass das vielleicht irgendwann passieren kann.

Mehr zu Willi Herren: 

 

 

"Es war sein Tablettenproblem"

Denn Jasmin Herren wusste von Willis Tablettenabhängigkeit.

Es war sein Tablettenproblem. Wir haben definitiv offen darüber gesprochen, dass er sein Leben riskiert, wenn er so weitermacht. Ich habe Tabletten gefunden in der Hosentasche und habe gesagt: 'Willi, geht das schon wieder los?'.

Auf sie gehört habe er dennoch nicht. Erschwerend kommt hinzu, dass Willi Herren mit Herzproblemen zu kämpfen hatte. "Willi wusste seit Ende 2020, dass er ein Herzproblem hat und er hatte auch ein Blutdruckmessgerät. Das hat er aber nie verwendet". Dennoch hält sie die Todesumstände für einen Unfall:

Willi hat das definitiv nicht mit Absicht gemacht. Da war einfach zack das Licht aus.

 

 

"Willi und ich haben gelogen" - Jasmin Herren überrascht mit neuer Äußerung

Jasmin Herren gibt in dem Interview auch Überraschendes zu ihrer Trennung bekannt:

Die Wahrheit über die Trennung – da muss ich leider eine kleine Bombe platzen lassen: Willi und ich haben gelogen. Wir hatten nicht vor, uns zu trennen.

Sie hätten sich "einen neuen Weg überlegen" und "einen gemeinsamen Zukunftsplan machen" wollen. Danach hätten sie sich nach einem gemeinsamen Haus oder einer Wohnung umsehen wollen und wahrscheinlich komplett nach Mallorca ziehen wollen.

Die Frage, warum das Paar mit Blick auf ihre Trennung gelogen habe, lässt sie offen. In dem "Red"-Beitrag präsentiert sie auch eine Botschaft, die Willi ihr offenbar nur einen Tag vor seinem Tod geschickt haben soll. Darauf ist der Entertainer sichtlich angeschlagen zu sehen und sagt in eine Kamera: "Ich hoffe, dass wir beide ewig zusammen bleiben."