Jasmin Tawil: Bringt sie ihr Baby in Gefahr?

"Heute musste ich weinen"

Wie schlecht geht es Jasmin Tawil, 37? Die junge Mutter postete besorgniserregende Zeilen im Netz.

Jasmin Tawil: Heimliche Geburt auf Hawaii

Lange war Jasmin Tawil von der Bildfläche verschwunden. Ihre Fans sorgten sich monatelang um die ehemalige GZSZ-Schauspielerin und ihr Vater soll sogar einen Privatdetektiv engagiert haben. Mitte September meldete sie sich dann endlich bei "Instagram" zurück – mit einem Baby!

Wenn das Glück dich trifft,

kommentierte sie einen Schnappschuss mit ihrem Sohn Ocean. Der Kleine kam auf Hawaii zur Welt. Oceans Vater ist ein brasilianischer Musiker, mehr ist nicht bekannt. Doch wirklich gut scheint es Jasmin nicht zu gehen …

 

"Ich hatte nicht genug Geld"

Mit einer verzweifelten "Insta-Story" wandte sich Jasmin an ihre Community:

Heute musste ich weinen. Ich hatte nicht genug Geld, um Windeln und Medikamente für die ersten Zähne des Kleinen zu kaufen.

Gefährdet sie die Gesundheit ihres Kindes? Bekommt sie keine Unterstützung vom Vater? Fragen über Fragen, die Jasmin Tawil im Netz nicht beantwortet hat. Sie ergänzte den Hilferuf lediglich mit der Nachricht, dass eine Inselbewohnerin ihr ausgeholfen hätte. Wir drücken Jasmin die Daumen, dass sie auch in Zukunft nicht auf sich alleine gestellt ist …

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Verschwundene Jasmin Tawil: 1. Worte nach Baby-Sensation

Jasmin Tawil: Erstes Lebenszeichen nach Verschwinden

Findest du, Jasmin bringt ihr Baby in Gefahr?

%
0
%
0
Themen