Jasmin Tawil: GZSZ-Comeback?

2008 kam ihre Rolle bei einem Brand ums Leben

Jasmin Tawil, 37, war einst ein gefeierter TV-Star. Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" spielte sie drei Jahre lang die Rolle der Franzi Reuter. Steht jetzt ein Comeback an? Auf "Instagram" macht die gebürtige Berlinerin ihren Fans zumindest Hoffnung.

 Das sagt sie zu einem möglichen GZSZ-Comeback

Als Franzi Reuter spielte sich Jasmin Tawil in die Herzen der GZSZ-Fans. Drei Jahre lang flimmerte sie über die Bildschirme der Erfolgsserie. Nun sorgte die frischgebackene Mutter mit einer Comeback-Andeutung für Aufsehen!

Auf "Instagram" forderte Jasmin ihre Fans auf, ihr Fragen zu stellen. Einem User lag vor allem die Frage nach einem Wiedereinstieg bei GZSZ auf der Seele. "Für mich warst du eine der Besten bei GZSZ. Wenn die wieder fragen würden, wärst du dabei?" Die Antwort der 37-Jährigen klingt vielversprechend:

Ja. Vielleicht. Dankeschön.

 

 

Rückkehr nach Serientod?

Scheint so, als wäre die Blondine nicht abgeneigt zurückzukehren. Doch das Comeback der Schauspielerin könnte sich für die Serienmacher schwierig gestalten. Schließlich starb Jasmins Charakter Franzi bei einem Brand in den Armen ihrer großen Liebe Paula.

Nach ihrem Ausstieg im Jahr 2008 wurde es zunächst ruhig um die gebürtige Berlinerin. Nach Schlagzeilen um die Trennung von Musiker Adel Tawil tauchte Jasmin unter, lebte zwischenzeitlich auf der Straße und galt sogar als vermisst. Im September meldete sich die Blondine mit einer freudigen Nachricht aus Hawaii zurück: Sie ist Mutter eines kleinen Sohnes geworden.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wenn das Glück Dich trifft.

Ein Beitrag geteilt von MAKENAWORLD 🦏🌈☮️ ARTIST (@jasmintawil) am

 

Doch Jasmin stellt im Netz auch klar, dass sie erstmal auf Hawaii bleiben möchte. Wie ihre Zukunftspläne danach aussehen, lässt die 37-Jährige erst einmal offen. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Jasmin Tawil: Bringt sie ihr Baby in Gefahr? 

Verschwundene Jasmin Tawil: 1. Worte nach Baby-Sensation

Themen