Jasmin Tawil: Liebesgeständnis an Ex-Mann Adel

"Wir sind wirklich seelenverwandt"

Vor sechs Jahren trennten sich Jasmin Tawil, 37, und Adel Tawil, 41, nach 13 Jahren. Die gemeinsame Vergangenheit scheint die Schauspielerin bis heute noch sehr zu beschäftigen. Für ihren Ex findet sie dabei besonders warme Worte.

Jasmin Tawil: Absturz nach Beziehungs-Aus 

13 Jahre lang hielt die Beziehung von Jasmin und Adel Tawil, 2011 gaben sie sich das Ja-Wort. Dann folgte 2014 überraschend die Scheidung – inzwischen ist das sechs Jahre her, doch das Leben der 37-Jährigen schien seitdem stetig bergab zu gehen, sie wurde sogar obdachlos. Auch mit Selbstmordgedanken hatte die Blondine zu kämpfen. Im September 2018 dann die Schocknachricht: Jasmin ist spurlos verschwunden, nicht einmal ihre Familie wusste, wo sie ist.

Doch das Drama soll doch noch ein gutes Ende nehmen: Der einstige GZSZ-Star meldete sich Anfang September aus Hawaii zurück und verkündete, dass sie Mutter des kleinen Ocean geworden ist.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wenn das Glück Dich trifft.

Ein Beitrag geteilt von JT/ MAKENAWORLD 🦏 (@jasmintawil) am

"Ich werde Adel immer lieben"

In einem RTL-Interview sprach Jasmin nun über ihren Ex-Mann und verriet, wie es heute um ihre Gefühle steht. Denn die gemeinsame Vergangenheit mit dem Sänger scheint sie bis heute noch zu beschäftigen. 

Ich werde Adel immer lieben. Ich kenne Adel seitdem ich 15 bin. Wir sind wirklich seelenverwandt. 

 

Embed from Getty Images

 

Heute liebe sie Adel aber nicht mehr als Partner und Mann sondern betont, dass sie den 41-Jährigen besser als jeden anderen kenne. Mittlerweile habe sie ihm verziehen: "Aber so wirklich vergessen kann ich viele Dinge nicht, weil sie mich schwerwiegend geprägt haben". Was genau passiert ist, wollte die frischgebackene Mutter nicht verraten.

Herber Schlag nach GZSZ-Aus: "Ich habe meine Unabhängigkeit verloren"

Doch nicht nur das Ende der Beziehung, auch ihr GZSZ-Aus 2008 war ein herber Schlag. 

Ich habe meine Unabhängigkeit verloren und meine eigene Karriere. Ich war dann plötzlich total integriert in Adels Leben. Ich löste mich auf, ich wurde unsichtbar, wie so ein Schatten.

Von 2005 bis März 2008 spielte sie die Rolle der Franziska Reuter in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"/ ©ddp Images
 

Damals war Adel alles für sie. Mittlerweile ist auch der Musiker Vater. Erfahren hat es Jasmin über Instagram: "Das war für mich ein ganz schwerer Schlag. Da habe ich ihn noch sehr geliebt, da war mein Herz noch nicht drüber hinweg".

 

 

 

Auch wenn es dem einst gefeierten Serien-Star schwer fiel, wünschte sie ihrem Ex alles Gute zur Geburt des Kindes. Von Adel jedoch habe sie nie Glückwünsche zum Söhnchen erhalten. 

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Jasmin Tawil: GZSZ-Comeback?

Jasmin Tawil: Bringt sie ihr Baby in Gefahr?