Jennifer Aniston und Brad Pitt: Awww! Sie traf seine Kinder

„Es war ein bedeutsamer Tag”, verrät ein Insider

Eigentlich wollte Jennifer Aniston, 48, nur kurz bei Brad Pitt, 54, vorbeischauen, um ihn lediglich ein Buch über Inneneinrichtung vorbeizubringen. Doch dann wurde es doch noch ein ganz besonderer Besuch bei ihrem Ex-Mann. Denn: Alle vier Kinder des Hollywood-Stars waren zu dem Zeitpunkt bei ihm im Haus.

Brad Pitt und Jennifer Aniston: Familienbesuch mit seinen Kindern

Seit der schmutzigen Scheidungsschlacht von Brad Pitt und Angelina Jolie hat der Hollywood-Star immer mal wieder Halt bei seiner Ex-Frau Jennifer Aniston gesucht. Darf man einem Insider der US-„InTouch“ Glauben schenken, haben sich die beiden wieder angenähert, wenn auch nur platonisch.

Also war es auch ganz normal, dass Jen ihrem Ex-Mann vor kurzem einen Besuch abstattete. Denn die beiden verbindet nicht nur die vergangene Ehe, sondern auch die Vorliebe zur Innenarchitektur. Und so brachte die 48-Jährige Brad ein Buch über das Thema in sein Anwesen in Los Feliz.

Insider: "Die Kinder wussten, wer Jen war"

„Es war ein bedeutsamer Tag”, sagt ein Insider, der hinzufügt, dass Jen nur Zahara, 13, Shiloh, 11, und die Zwillinge Vivienne und Knox, 9, traf, da Maddox, 16, und Pax, 14, mit Freunden unterwegs waren.

Die Kinder wussten, wer Jen war und kannten sie aus TV und Zeitschriftenfotos, aber sie behandelten sie wie eine normale Freundin ihres Vaters.

 

Embed from Getty Images

Angelina Jolie ist von Jens Besuch gar nicht begeistert

Eine Person war natürlich absolut nicht erfreut: Angelina Jolie. „Natürlich erzählten die Kinder zuhause davon, dass sie ‘diese Frau Jennifer’ getroffen haben, und wie erwartet flippte sie aus. Sie ließ Brad sofort ausrichten, dass sie außer sich war. Sie sagte zu einer Vertrauten, ‘Brad ist zu weit gegangen!“. Pitt hatte seine Noch-Ehefrau aber gar nicht verärgern wollen. Schließlich steht das Paar kurz davor, endlich eine Vereinbarung im Scheidungs- und Sorgerechtsstreit zu erreichen.

Als Jen Brad gegenüber erwähnte, dass sie vorbeikommen würde, waren die Kinder schon da. Jen kam an, und die Kids waren draußen, fuhren Fahrrad und Skateboard,

so die Quelle weiter. „Brad nahm die Situation locker und stellte sie ihnen vor, während sie spielten.”

Jennifer Aniston zu Brad über Knox: "Er sieht genau wie du aus"

Dann gingen sie alle in die Küche, wo Brad und Jen Wasser tranken und die Kinder Limonade. „Jen war begeistert, wie nett, kultiviert und ungekünstelt sie wirkten”, sagt die Quelle, die hinzufügt, dass besonders Knox Eindruck auf Jen machte - weil er wie ein junger Brad aussieht:

Jen kicherte und sagte zu Brad ‘Er sieht genau wie du aus’.

Aniston soll eine Stunde geblieben sein. Dann verabschiedete sie sich, sagte den Kindern, es sei nett gewesen, sie kennenzulernen und lud sie ein, sie doch mal zu besuchen. Oder sie könnten einen Spaziergang im Park machen und Burger und Eis essen gehen.

 

Embed from Getty Images

 

„Jennifer ist ihre Erzfeindin“

Ob Angelina das erlauben wird? Denn es scheint nicht so, als würde die sechsfache Mama ihren Segen dazu geben: „Niemand geht ihr so unter die Haut wie Jennifer. Sie ist ihre Erzfeindin, und es passt ihr nicht, dass Jen immer als das nette Girl gehandelt und sie als Femme Fatale stigmatisiert wird."

So wie es aussieht, beißt Jolie dieses Mal auf Granit, denn die Freundschaft mit Jennifer Aniston tut Brad angeblich gut, und er möchte sie an seinem Leben teilhaben lassen. Was Jennifer Anistons Ehemann Justin Theroux wohl dazu sagt? Doch auch zwischen den beiden soll es nicht gerade rosig laufen - immer wieder gab es Trennungsgerüchte, der 46-Jährige soll die Hollywood-Beauty sogar mehrfach betrogen haben.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!