Jennifer Aniston und Justin Theroux: Sorgerechtsstreit

Das Ex-Paar zofft sich (wieder) um die vier gemeinsamen Hunde

Die Trennung von Jennifer Aniston, 49, und Justin Theroux, 46, sorgte für viele Schlagzeilen und Spekulationen. Doch da das Paar keine Kinder zusammen hat, hätte es eigentlich keinen Sorgerechtsstreit gegeben. Wären da nicht die vierbeinigen Begleiter.

Jennifer Aniston und Justin Theroux: Wer bekommt die Hunde?

Bei Jennifer Aniston und Justin Therou ist auch einige Monate nach der Trennung noch so einiges im Argen. Bei ihrem neuesten Zwist geht es um Sorgerecht. Doch nicht das von Kindern, sondern von vier Hunden. Das Ex-Paar hatte sich vor wenigen Wochen darauf geeinigt, dass Jennifer drei der vier gemeinsamen Hunde bekommt. Einen Schäferhund, einen Terrier und einen Pitbull.

 Justin hingegen sollte nur einen Hund mit nach New York nehmen, ebenfalls einen Pitbull. Doch das scheint er jetzt nicht mehr zu wollen. 

 

Streit um Sorgerecht

Jennifer Aniston und Justin Theroux sind ihre Hunde sehr wichtig. Ein Insider sagte nun gegenüber dem amerikanischen Promimagazin "RadarOnline":

Viele glauben, dass Justin die Hunde benutzt, um Jennifer unter Druck zu setzen - um mehr Geld zu bekommen.

Doch der Insider vermutet, dass Jennifer stark bleibt. "Jennifer wird auf keinen Fall zulassen, dass er ihr Geld bekommt."

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei 

 

Artikel enthält Affiliate-Links