Jennifer Garner über ihre Scheidung von Ben Affleck

Die Schauspielerin gab jetzt ein offenes Interview

Schon über ein halbes Jahr ist es her, dass Jennifer Garner, 43, und Ben Affleck, 43, überraschend im Sommer 2015 ihre Trennung nach 10 gemeinsamen Ehejahren bekannt gaben. Ein schwieriger Schritt für das Paar, welches vor allem für die drei gemeinsamen Kinder lange versucht hatte die Ehe zu retten. Als Ben allerdings eine Affäre mit der Nanny einging, musste auch Jennifer einsehen, dass es keinen Sinn mehr machte ihre Beziehung retten zu wollen. Wie schwer diese Zeit für sie war, erzählte sie nun erstmals in einem sehr ehrlichen und offenen Interview.

Jennifer gibt nicht der Nanny die Schuld

Es scheint als ob Jennifer Garner langsam beginnt die Trennung von Ex-Ehemann Ben Affleck zu verarbeiten. Über die gescheiterte Ehe und ihre Versuche ohne den Mann weiterzuleben, der sie mehr als ein Jahrzehnt begleitete, sprach sie jetzt mit der amerikanischen „Vanity Fair“.

In der März-Ausgabe des Magazins berichtete Jennifer, dass sie nichts von der Affäre ihres Mannes wusste, bis die Betrugs-Gerüchte Monate nach der Trennung in den Medien auftauchten. Auch wenn die 43-Jährige der Nanny Christine Ouzounian nicht die Schuld für das Ehe-Aus gibt, so sei diese dennoch dafür verantwortlich, dass ihre Kinder eine sehr schwere Zeit durchmachen mussten.

Ich musste einige Gespräche über die Bedeutung von „Skandal“ führen.

Ben ist und bleibt die „Liebe ihres Lebens“

Und obwohl das Ende ihrer Liebe kein Gutes ist, so spricht die brünette Schönheit noch immer positiv über den Vater ihrer Kinder.

Ich habe nicht den großen Filmstar geheiratet; ich habe ihn geheiratet. Und ich würde rückblickend immer wieder die gleiche Entscheidung treffen. Er ist die Liebe meines Lebens. Was soll ich dagegen tun? Er wird immer die brillanteste Person in jedem Raum bleiben, die charismatischste, die großzügigste. Er ist einfach ein komplizierter Kerl.

Harmonie statt Rosenkrieg - von diesem Ehe-Aus können sich so einige andere Promis eine Scheibe abschneiden.

Seht hier ein Video zum Thema: