Jenny Frankhauser: Auf der Flucht vor Hakan

“Hauptsache es ist alles etwas anders“

Die Trennung von Jenny Frankhauser, 26, und Hakan schlug in der Öffentlichkeit hohe Wellen. Um der Schlammschlacht zu entkommen, hat Jenny nun einen Schlussstrich gezogen. 

Jenny Frankhauser ist wieder Single 

So schnell wie es angefangen hat, war es auch schon wieder vorbei: Nur vier Wochen nach dem Bekanntwerden der Beziehung von Jenny Frankhauser und dem Fitnessmodel Hakan ging alles in die Brüche. Und was danach folgte, war eine öffentliche Schlammschlacht.

Die Vorwürfe von Jennys Ex sind heftig: Sie habe die Beziehung – und auch das Ende dieser – nur für Publicity-Zwecke genutzt, es gehe ihr bei der ganzen Geschichte nur um Geld. Die Version der 26-Jährigen spiegelt aber ganz ein anderes Bild wider: Sie habe sich getrennt, weil der Niederländer sie geschlagen habe. 

 

 

Dramatische Flucht vor Ex Hakan!

Jetzt hat die Brünette weitere Konsequenzen gezogen. Jenny hat ihre Wohnung verlassen und ist zu ihren Tanten geflüchtet: 

Ich möchte noch eine Nacht bei meinen Tanten schlafen, dann schlaf ich wieder zu Hause. Ganz bestimmt,

erklärte sie in ihrer Instagram-Story. Die Halbschwester von Daniela Katzenberger macht jetzt genau das, was nach einer Trennung am meisten hilft: Jenny lenkt sich ordentlich ab. Im Möbelhaus kauft sie neue Accessoires für ihre eigenen vier Wände ein. "Hauptsache es ist alles etwas anders", erzählte sie ihren Fans.

Lässt sich nur hoffen, dass die ehemalige Dschungelkönigin bald den ganzen Albtraum vergessen kann ...

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Nach Prügel-Drama um Jenny Frankhauser: Versöhnung mit Schwester Daniela Katzenberger

Jenny Frankhauser: Zu wilder Sex? Das sagt Hakan zu den Gewaltvorwürfen