Jenny Frankhauser nach Trennung: Sensation um Daniela Katzenberger

"Es ist keine Wut mehr da"

Überraschende Wende? Jenny Frankhauser, 27, und Daniela Katzenberger, 33, sind seit Jahren zerstritten. Nun meldete sich die 27-Jährige mit überraschenden Aussagen im Netz zu Wort ...

Jenny vs. Daniela: Der Zoff eskalierte

Seit Jahren hoffen die Katzenberger/Frankhauser-Fans auf eine Versöhnung ihrer Idole. Doch dazu kam es bisher nicht. Nachdem der Vater der 27-Jährigen 2017 plötzlich verstorben war, hatte sich Jenny mehr Unterstützung von ihrer Halbschwester gewünscht.

Danni äußerte sich dann auch noch öffentlich zum Tod von Jennys Papa. Die Fronten zwischen den Familienmitgliedern waren damit verhärtet. Daraufhin brach die ehemalige Dschungelcamperin endgültig mit ihrer Halbschwester! Zu einer Aussprache kam es nicht ...

Jenny vermisst Daniela

Doch das könnte sich offenbar bald ändern! Denn die Sängerin, die frisch von ihrem Freund getrennt sein soll, postete im Netz nun versöhnliche Worte - gerichtet an Danni. In einer "Instagram"-Fragerunde wollte ein Fan von Jenny wissen, ob sie ihre Schwester und dessen Tochter Sophia gar nicht vermisse. 

Doch ...,

antwortete der TV-Star überraschend und gab damit seine tiefsten Gefühle preis. Jenny ließ mit ihrer Antwort durchblicken, dass sie doch mehr unter dem Streit mit ihrer Schwester zu leiden scheint

Mehr zu Jenny & Daniela:

 

"Ich habe meiner Schwester verziehen"

Bereits im Januar dieses Jahres hatte sich die Influencerin versöhnlich gezeigt und sich wie folgt zu Daniela geäußert: 

Es ist schon länger kein böses Blut mehr geflossen. Ich bin auch nicht mehr sauer. Damals war ich voller Wut und extrem enttäuscht. Ich bin älter und erwachsener geworden. Jetzt liegt der Streit schon fast drei Jahre lang zurück. Irgendwann kann man über seine Wut und seine Enttäuschung hinwegsehen und sagen, es ist immer noch meine Schwester. 

so die überraschenden Worte im Interview mit "watson". 

Wir hatten keinen Kontakt mehr und ich war wütend. Ich wollte keine heile Welt vorspielen. Ich bin kein Mensch, der jahrelang üble Nachrede betreibt. So verbissen bin ich nicht. Ich bin ein harmoniebedürftiger Familienmensch. Da haben mich die Leute extrem falsch eingeschätzt. (...) Es ist keine Wut mehr da. Ich habe meiner Schwester verziehen. Früher waren wir wie beste Freundinnen. Sie war mein größtes Vorbild, meine große Schwester. Ich war sehr enttäuscht. 

Ob nun endlich die lang ersehnte Versöhnung ansteht? Die Augen der Fans werden in den kommenden Wochen wohl noch mehr auf die beiden Schwestern gerichtet sein ...

Glaubst du, dass sie Jenny und Daniela wieder versöhnen?

%
0
%
0