Jenny Frankhauser rechnet ab: "Scheißjahr"

Die Halbschwester von Daniela Katzenberger hat schwere Monate hinter sich

Dass Jenny Frankhauser kein leichtes Jahr hinter sich hat, ist wohl klar. Die 25-Jährige musste in den letzten Monaten viele Schicksalsschläge verkraften. Nun rechnet die Halbschwester von Daniela Katzenberger, 31, mit dem Jahr ab.
 

SO schlimm war das letzte Jahr für Jenny Frankhauser

Es ist kaum vorstellbar wie es JennyFrankhauser in den vergangenen Monaten ergangen sein mag. Anfang Mai 2017 verstarb ihr geliebter Papa ganz plötzlich, nur wenige Wochen später verlor die 25-Jährige dann auch noch ihren Manager Volker. 

Als wäre das noch nicht schlimm genug, entfachte nur wenig später ein Mega-Zoff mit Halbschwester Daniela Katzenberger. Der Grund: die beliebte Katze soll in den schweren Monaten nicht für ihre kleine Schwester da gewesen sein. Eine Versöhnung scheint noch immer in weiter Ferne. 

Doch im Juli dann ein Lichtblick: Jenny Frankhauser zeigte sich bei Facebook frisch verliebt und verriet: "Der Mann, der mit mein Lachen zurückgebracht hat", doch die Liebe war nicht von Dauer. Im September wurde die Trennung von Freund Rafael bekannt. Angeblich habe ihr Ex durch die Beziehung zu der 25-Jährigen nur selbst berühmt werden wollen.

Bittere Abrechnung

Logisch also, dass sich die 25-Jährige nur noch wünscht, dass das Jahr 2017 endlich zu Ende geht. Im Interview mit "Promiflash" rechnete die Blondine endgültig ab:

Ich wünsche mir nichts mehr als das dieses Scheißjahr vorbei ist. 

Offenbar hofft Jenny, dass das neue Jahr besser verläuft: "Es kann nur besser werden, schlimmer geht nicht", so die Musikerin. Wir wünschen Jenny Frankhauser, dass 2018 nur Gutes für sie bereithält.

Denkst Du, dass sich Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger im neuen Jahr endlich versöhnen werden? Stimme in unserer Umfrage ab!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News
 

Glaubst Du, dass sich Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger im kommenden Jahr versöhnen?

%
0
%
0