Jenny Frankhauser: Sie traut Daniela Katzenberger nicht

Der Schwesternkrieg geht in die nächste Runde

Jenny Frankhauser, 25, empfindet die neusten Aussagen ihrer Schwester Daniela Katzenberger, 30, als Heuchelei. Dabei sah es so aus, als würde die Kult-Blondine auf eine Versöhnung hoffen.

Daniela Katzenberger meldet sich erstem Mal zu den Vorwürfen

Ein ewiges hin und her, doch der Zickenkrieg der Schwestern geht tatsächlich in die nächste Runde. Schon wieder schießt Jenny gegen Schwester Daniela. Jenny wirft ihr vor, in ihrer schwersten Zeit, nachdem ihr Vater und Manager verstorben waren, nicht für die kleine Schwester da gewesen zu sein.

Bisher herrsche Eiszeit zwischen ihnen, doch Daniela äußerte sich zum ersten Mal zu den schweren Vorwürfen und dem Familienstreit gegenüber „Promiflash“:

Ich liebe meine Familie über alles und ich meine wirklich jedes einzelne Familienmitglied. Auch meine Schwester – ich lieb' sie trotzdem, egal was sie sagt.

Na, wenn das nicht mal nach einer Versöhnung klingt, doch nicht für die 25-Jährige.

Jenny Frankhauser bleibt eiskalt

Die netten Worten der Blondine scheinen Jenny überhaupt nicht zu interessieren. Im Gegenteil, sie schießt ein weiteres Mal gegen ihre Schwester. In einem gestrigen Snapchat-Post gibt sie ein Statement ab:

Sie schreibt privat so böse Dinge über mich und im gleichen Atemzug kommt so ein Geheuchle... bin sprachlos.

Das war noch längst nicht alles. Im nächsten Post wirft sie der TV-Beauty vor, dass Dani das Interview ganz bewusst gegeben hat, um ihre neue Dokusoap „Traumhochzeit zum Schnäppchenpreis“ zu promoten:

So ein falsches Spiel Leute !! Ich kann das einfach nicht mehr mitmachen! Aber ein kleiner Tipp am Rande - Ihre Sendung fängt heute an, da ist ein Interview, dass Welle macht, natürlich sehr praktisch. Macht die Augen auf… Mehr sag ich nicht.

Die Sängerin möchte sich jetzt erst einmal zurückziehen, da sie mit den Kräften am Ende ist. Könnt ihr Jennys Worte nachvollziehen? Stimmt unten ab!

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Könnt ihr Jennys Worte nachvollziehen?

%
0
%
0