Jens Büchner gesteht: "Manchmal bin ich auch assi"

Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer schlägt in neuem Facebook-Posting nachdenkliche Töne an

Trotz Mallorca-Sonne herrscht bei Jens Büchner nicht immer eitel Sonnenschein. Der Jetzt meldete sich der Sachse bei seinen Fans zurück und stimmte nachdenkliche Töne an.  Böse Kommentare trüben die Vorfreude bei Jens und Daniela Karabas auf das gemeinsame Kind.

Jens Büchner, 46, spaltet die wohl wie kein Zweiter die TV-Nation. So viele lobende Worte und Komplimente der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer erntet, so viel Kritik und Spott muss er auch einstecken. Am vergangenen Wochenende eskalierte die Situation sogar. Ob das der Grund für das ungewohnt ernste und durchaus selbstkritische Posting des Chaos-Jensers ist?

Attacke verdaut?

Der Schock dürfte noch immer tief sitzen bei Jens Büchner, 46. Erst am vergangenen Wochenende wurde der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Opfer einer Attacke. Der 46-Jährige hatte gerade seinen Schlager-Auftritt in "Krümels Stadl" beendet und wollte Autogramme geben, als die Situation eskalierte: Ein "Hater" griff den Sachsen nach eigener Aussage tätlich an. 

Ein schrecklicher Vorfall, von dem der bald Fünffach-Papa entsetzt, aber auch wütend auf Facebook berichtete

Einige Tage liegt dieser Vorfall nun zurück - und doch wird man das Gefühl nicht los, dass sich der Chaos-Jenser in seinem neuesten Post auf eben jene Attacke bezieht. Mit Nachdruck gibt der Freund von Daniela Karabas, 38, zu verstehen: 

Heute Nacht ist es wieder soweit... Ich freu mich darauf mit netten, lieben, ehrlichen, freundlichen, vernünftigen, positiven und intelligenten Menschen richtig geil feiern zu können!!!! Denn ich liebe Menschen und ich liebe es, für Menschen da zu sein. 

 

Heute Nacht ist es wieder soweit...Ich freu mich darauf mit netten, lieben,ehrlichen, freundlichen, vernü...

Posted by Jens Buechner on Dienstag, 12. April 2016

 

Jens Büchner: "Ich habe Fehler"

Ein Appell, um zu vermeiden, dass so etwas noch einmal passiert? Man weiß es nicht. Ungewohnt nachdenklich gibt der sonst so gut gelaunte Malle-Jenser zu: "Denn ich bin ICH ... und ich liebe meine Frau und meine Familie ja, und ich liebe mich, ohne selbstverliebt zu sein. Und jaaaa, ich habe Fehler und manchmal bin ich auch assi..."