Jens Büchner reagiert nach Prügel-Vorfall mit Sohn Leon

Nimmt der "Goodbye Deutschland"-Star seine Ex Jenny Matthias in Schutz?

Patchwork-Familie Büchner Karabas: Bei der Taufe der Zwillinge war auch Sohn Leon (3. v. r.) dabei.  Mit seiner neuen Lebensgefährtin Daniela Karabas hat Jens Büchner Zwillinge.  Jens Büchner und Daniela Karabas.

Wurde Jens Büchners siebenjähriger Sohn Leon vom neuen Lebensgefährten seiner Mutter Jenny Matthias geschlagen? Das berichtet heute die "Bild" unter Berufung auf Zeugenaussagen. Nun hat der 47-jährige "Dschungelcamp"-Star auf Facebook reagiert. 

Wurde Leon ins Gesicht geschlagen?

Die Boulevardzeitung schreibt aktuell, dass der neue Lebensgefährte von Jenny dem kleinen Leon mit der Hand ins Gesicht geschlagen haben soll.

Offenbar hatte sich der Junge am Abend auf den Straßen Pagueras verirrt und fand seine Mutter nicht mehr. In einer Bar wurde man auf ihn aufmerksam und versuchte Jenny zu erreichen - vergebens. Schließlich fand ein Besucher Leons Mutter mit ihrem Freund in einer anderen Bar und brachte sie zu ihrem Kind. Bei der Abholung soll dem neuen Lebensgefährten dann die Hand ausgerutscht sein

Er zerrte Leon aus der Bar raus und schlug ihm mit voller Wucht direkt vor 'Krümels Stadl' mit der ausgeholten Hand ins Gesicht,

berichtet der Bar-Besitzer. Jenny verzichtete Berichten zufolge auf eine Anzeige und nahm ihren Freund sogar in Schutz. "Er hat im Affekt gehandelt, er hat sich halt so Sorgen gemacht", soll sie gesagt haben, und: "Ich habe gehört, er hat ihm einen Klaps auf den Hinterkopf gegeben, das war alles."

Jens Büchner: "Sie hätte es nicht zulassen dürfen, dass unser Sohn geschlagen wird"

Mallorca-Jens dagegen schäumt vor Wut. Er stellte klar: "Sie hätte es gar nicht zulassen dürfen, dass unser Sohn geschlagen wird. Dass sie auf eine Anzeige verzichtet hat, ist eine absolute Frechheit. Ich werde dafür sorgen, dass es wahnsinnige Konsequenzen geben wird."

Jenny Matthias: "Jens kümmert sich null um Leon"

Doch auch die Blondine macht "Chaos-Jenser" schwere Vorwürfe:

Jens hat seinen Sohn das letzte Mal zu Ostern gesehen und kümmert sich null um ihn. Er soll sich besser mal an seine eigene Nase fassen. Steven kümmert sich rührend um Leon, der kein einfaches Kind ist. Er wollte Leon nicht weh tun.

Nun hat Jens auch persönlich via Facebook Stellung genommen. Dort klingt er deutlich versöhnlicher und widerspricht der Darstellung Jennys, er sei ein schlechter Vater. 

 

 

 

Jens Büchner beschwichtigt: "Mir ist es wichtig, dass es unserem gemeinsamen Sohn gut geht"

Ich möchte nur eines dazu sagen: 
EGAL was passiert ist, mir ist es wichtig, dass es unserem gemeinsamen Sohn gut geht - NUR DAS ZÄHLT!!
Sie ist die Mutter meines wunderbaren Sohnes; dafür danke ich ihr.
Leider kann ich oft nicht so viel Zeit mit ihm verbringen wie ich gerne möchte, aber unsere gemeinsame Zeit nutzen wir aus 

so der 47-Jährige.