Jens Büchner: So rund ist der Babybauch von Daniela Karabas schon

Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer postet Schnappschuss seiner schwangeren Freundin

Daniela Karabas freut sich auf die Geburt ihrer Zwillinge.  Sie und Jens Büchner werden im Sommer Eltern.  Das Pärchen ist seit etwa einem halben Jahr zusammen. 

In ein paar Monaten werden Jens Büchner, 46, aka der Chaos-Jenser und Daniela Karabas, 37, Eltern von Zwillingen. Entsprechend rund ist der Babybauch der werdenden Mutter schon, wie der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer jetzt eindrucksvoll auf dem neuesten Schnappschuss bewies. 

"Können es kaum noch abwarten"

Glücklich betrachtet sie ihren kugelrunden Babybauch, umschließt ihn zärtlich mit ihren Händen: Daniela Karabas ist ihr pures Mutterglück auf dem neuesten Facebook-Schnappschuss von Jens Büchner deutlich anzusehen. Stolz postete der werdende Vater das Foto seiner Liebsten, schrieb dazu: 

Wie die Zeit vergeht, wir können es kaum noch abwarten. 

 

Wie die Zeit vergeht, wir können es kaum noch abwarten. Liebe Grüße von der sonnigen Insel,Habt einen schönen Tag :)

Posted by Jens Buechner on Donnerstag, 18. Februar 2016

 

Jens & Daniela im Elternglück

Bis zum Sommer muss sich das Auswanderer-Pärchen noch gedulden, dann wird der Zwillings-Nachwuchs das Licht der Welt erblicken. 

Erst vor ein paar Wochen verkündeten der Chaos-Jenser, wie er sich selbst gerne nennt, und seine neue Freundin, dass sie Nachwuchs erwarten - ernteten dafür nicht nur Glückwunsch-Bekundungen, sondern auch jede Menge Spott und Häme

"Bin auf einem guten Weg"

Böse Zungen behaupten nämlich, der gelernte Finanzwirt wäre längst mit seinen zwei Kindern aus erster Ehe und Söhnchen Leon aus der Verbindung mit seiner Ex-Verlobten Jenny Matthias überfordert. Immerhin hat der 46-Jährige mit der Geburt der Babys Verantwortung für acht Kinder! Denn auch seine Daniela bringt mit ihrem Umzug auf die Sonneninsel Mallorca drei Kids mit.

Doch der Schlagersänger, der immer wieder mit seinen beruflichen Projekten scheiterte, gelobte im OK!-Interview bereits Besserung:

Ich bin jetzt schon gespannt, wie ich mich als Großfamilienpapa so schlagen werde. Auf jeden Fall heißt es jetzt endlich, mein Leben umzukrempeln und Verantwortung für alle meine Kinder zu übernehmen. Ich bin auf einem guten Weg.