Jens Büchner: Traurige Versöhnung am Sterbebett

Der Auswanderer bat seine Ex-Verlobte Jenny Matthias um Verzeihung

Der Tod von "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner †49 war für etliche Menschen ein Schock, allen voran Witwe Daniela Büchner, 41. Doch nun bricht auch Ex-Verlobte Jenny Matthias, 34, ihr Schweigen und offenbarte, wie ihr letztes Treffen mit dem Kult-Entertainer ablief.

Fünf Jahre waren Jenny Matthias & Jens Büchner ein Paar

Vor knapp zehn Jahren waren Jens Büchner und die 15 Jahre jüngere Jenny nach Mallorca ausgewandert, um auf der Urlaubsinsel eine Boutique zu eröffnen. Doch die Liebe hielt nicht lang: Geldprobleme und ständige Streitigkeiten besiegelten nach fünf Jahren schließlich die Trennung des Auswanderer-Paares. 

Doch auch nach dem Liebes-Aus wollte der Zoff zwischen Jens und Jenny nicht abreißen, immer wieder gab es Schlagzeilen. Dann, kurz bevor der Entertainer seinem Krebsleiden am 17. November erlag, machte die 34-Jährige öffentlich, wie schlimm es wirklich um ihren Ex stand. Via Facebook schrieb sie:

Jens liegt im Sterben.

 

 

Sohn Leon ist Halbwaise

Schon damals berichtete sie, dass sie ihren Ex mehrfach und trotz aller Unstimmigkeiten im Krankenhaus besucht habe. Bei "Goodbye Deutschland" offenbart Jenny Matthias jetzt nicht nur, wie es dem gemeinsamen Sohn Leon (8) nach dem Tod seines Vaters geht, sondern auch, dass sich das Ex-Paar am Sterbebett versöhnte.

Unter Tränen spricht die junge Mutter in der VOX-Sendung über den Moment, in dem sie ihrem Sohn sagen musste, dass sein Vater gestorben ist:

Ich habe ihm gesagt: Papa war ja krank. Und dass er jetzt halt gestorben ist.

"Mama, ich bin traurig, du weißt warum..."

Ihr 8-jähriger Sohn habe geweint und viele Fragen gestellt: "Das war schwer", so Jenny. Mittlerweile ergehe es ihm etwas besser, doch manchmal sage er zu ihr: "Mama, ich bin traurig, du weißt warum..." Die Boutique-Besitzerin fürchtet, dass sich ihr Sohn irgendwann nicht mehr an den Malle-Liebling erinnern werde:

Wenn er mich dann fragen wird, wie sein Papa so war, würde ich sagen 'Schau in den Spiegel, dann siehst du ihn!'.

Leons Augen, sein Charakter und "dieses Chaotische" habe er von Jens, wie Jenny unter Tränen erklärt.

"Habe keine Angst vorm Tod"

Das letzte Aufeinandertreffen am Sterbebett des chaotischen Kult-Entertainers werde die 34-Jährige aber nie vergessen: "Ich bin dann ins Zimmer rein. Da lag nicht mehr Jens, da lag irgendeine Hülle. Du hast ihn kaum noch erkannt."

Jenny Matthias sei nach eigenen Angaben völlig überfordert mit der Situation gewesen, Ex-Freund Jens hingegen habe "auf cool" gemacht und gesagt: "Ich habe keine Angst vorm Tod", bevor er der Blondine liebevolle Worte mit auf den Weg gab. So ließ er seinem Sohn ausrichten, wie sehr er ihn liebe, und soll Jenny gebeten haben, stark zu bleiben.

Jens bat Jenny um Verzeihung

Auch zu der von vielen "Goodbye Deutschland"-Zuschauern wohl lange erhofften Versöhnung zwischen dem Ex-Paar kam es am Sterbebett:

Auf jeden Fall haben wir Frieden geschlossen,

verrät die Auswandererin.

Jens Büchner habe ihre Hand genommen und daran habe sie gemerkt, dass auch sie wichtig im Leben des Ballermann-Stars gewesen sei und dass es es ihm leid tat, wie alles in den letzten Jahren zwischen ihnen abgelaufen sei: "Das hat er mir auch gesagt", so Jenny.

Die ganze "Goodbye Deutschland"- Folge läuft heute Abend (18. März), um 20:15 Uhr auf VOX.

Schaust du dir die letzten Folgen mit Jens Büchner an? Nimm an unserer Umfrage teil!

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Jenny Matthias über Jens Büchners Tod: „Das zerreißt mir das Herz"

Daniela Büchner an Jens' Sterbebett: "Ich habe an ihm gerüttelt"

Schaust du dir die letzten Folgen mit Jens Büchner an?

%
0
%
0