Jessica Paszka: Drama um Ex-"Bachelorette"

Wächst ihr jetzt alles über den Kopf?

In letzter Zeit wurde es verdächtig still um Ex-"Bachelorette" Jessica Paszka, 30, weswegen ihre Fans und Follower sich bereits mächtig Sorgen machten. Jetzt meldete sich die ehemalige Rosenlady endlich mit einem Statement auf Instagram zurück ... 

Jessica Paszka: Sie versteht den Druck auf Influencer

Als "Bachelorette" suchte Jessica Paszka 2017 ihren Traummann im deutschen TV. Obwohl es für die große Liebe damals nicht reichen sollte, konnte sich die 30-Jährige dank ihrer sympathischen Art dennoch eine ziemlich große Fanbase bei Instagram aufbauen. 

Dass das nicht immer leicht ist, gesteht sie bereits Anfang des Jahres in einem Interview mit "RTL". Hier erklärte Jessica, dass sie den Druck auf Influencer ziemlich gut nachvollziehen könne und sich ebenfalls mit ihm auskenne. 

Nach außen hin kennen ihre Fans und Follower das TV-Sternchen stets voller Tatendrang, mit guter Laune und einem Dauergrinsen im Gesicht. Dies scheint allerdings nur eine Fassade zu sein, denn hinter der fröhlichen Erscheinung auf sozialen Netzwerken scheint sich die traurige Wahrheit zu verstecken, wie Jessica jetzt via Instagram enthüllte. 

Nachdem es eine Zeit lang still um die ehemalige Rosenlady geworden war, meldete sich diese jetzt endlich bei ihren besorgten Followern zurück: 

Ihr Lieben. Ein kleines Lebenszeichen von mir! Es ist alles OK! Ich fühle mich aktuell nur halt einfach schlapp und irgendwie leer. Ich bin ein stets positiver Mensch, allerdings bin auch ich mal schwach, mal leer, mal ausgelaugt.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

 

Traurige Beichte: So sehr kämpft Jessica Paszka mit sich selbst

Schlussendlich offenbarte das TV-Sternchen dann noch ihre größte Schwäche und womit sie in letzter Zeit wirklich stark zu kämpfen hatte.

Offenbar scheinen ihr die eigenen Anforderungen und ihr ständiger Perfektionismus zu Kopf zu steigen: "Ich bin bei Weitem nicht perfekt und das ist auch gut so. Nur leider ist eine meiner größten Schwächen, so gut es geht perfekt sein zu wollen. Für euch, für meine Familie, für meine Freunde. Und manchmal stehe ich mir damit selbst oft im Weg. Ich versuche, wirklich alles zu geben, aber mir gelingt es nicht immer und dann kommt der innerliche Stress und eine Unruhe in mir auf, die ich auch öfter verstecke."

Glücklicherweise gibt Jessica am Ende Entwarnung: "Macht euch keine Sorgen! Ich habe schon vieles in meinem Leben gemeistert, dass ich mich von einem Tief nicht unterbringen lasse!"

Hättest du gedacht, dass sich Jessica so fühlt?

%
0
%
0