Jessica Paszka: Tränen-Drama vor der Geburt

"Ich könnte nur weinen"

Jessica Paszka, 30, und Johannes Haller, 33, schweben eigentlich aktuell auf Wolke sieben und freuen sich auf ihr erstes Baby – jetzt weinte die Ex-"Bachelorette" in ihrer Instagram-Story bittere Tränen. 

Jessica Paszka & Johannes Haller: Baby-Sensation!

Vor knapp drei Jahren lernten sich Jessica Paszka und Johannes Haller in der RTL-Kuppelshow "Die Bachelorette" kennen – zwar entschied sich die 30-Jährige damals für Kandidat David Friedrich, über Umwege sollte sie einige Zeit später aber doch noch ihr großes Liebesglück mit Johannes finden. 

Im vergangenen Jahr wurde bereits über eine Beziehung der beiden Datingshow-Stars spekuliert – im Oktober 2020 machten die ehemalige Rosenlady und der Ex-Kandidat ihre Beziehung dann endlich offiziell.

Seitdem schien in der Beziehung der beiden alles recht schnell zu gehen: Nur kurze Zeit nach dem Liebesouting überraschte Jessica ihre Fans mit ihrer Schwangerschaft, im Dezember folgte dann die Verlobung – Johannes ging an Heiligabend vor seiner schwangeren Freundin auf Knie und stellte ihr die Fragen aller Fragen.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Jessica Paszka: Tränen-Drama vor der Geburt

Scheint, als könnte es momentan für die beiden Turteltauben nicht besser laufen – wäre da nicht die Hochzeitsplanung, die bevorstehende Geburt, Corona und der Umzug nach Ibiza. Seit der Verkündung ihrer Schwangerschaft wünschen sich Jessica und Johannes, zu heiraten, bevor ihr Nachwuchs auf der Welt ist. Der Grund: Ihr gemeinsames Kind soll auch ihren gemeinsamen Namen annehmen. 

Um allerdings auf Ibiza heiraten zu können, erfordere es demnach eine Reihe verschiedener Dokumente. In seiner Instagram-Story offenbarte der 33-Jährige:

Heiraten, bevor das Baby zur Welt kommt, das ist nicht nur wegen Corona fast schon aussichtslos. Das war Wunschdenken.

Und auch Jessica selbst scheint im Moment schwer zu kämpfen zu haben. Via Instagram offenbarte sie gegenüber ihren Followern, wie schlecht es ihr aktuell wirklich geht: "Heute ist mal wieder ein Tag, wo ich vor Schmerzen echt weinen könnte."  Was genau die 30-Jährige bedrückt, verriet die ehemalige "Bachelorette" allerdings nicht. 

Bleibt zu hoffen, dass es Jessica Paszka bald besser gehen wird und der bevorstehenden Geburt und der Hochzeit dann nichts mehr im Wege steht.

Machst du dir auch sorgen um Jessica?

%
0
%
0