Jessica Paszka & Johannes Haller: Sagen sie jetzt die Hochzeit ab?

"Total unromantisch"

Eigentlich schweben Jessica Paszka, 31, und Johannes Haller, 32, auf Wolke 7, wollten bald heiraten - doch nun steht die Hochzeit auf der Kippe. Was ist da los?

Jessica Paszka & Johannes Haller: Bis hier hin war ihre Liebesgeschichte magisch 

Die Liebesgeschichte von Jessi und Johannes erinnert an einen Hollywood-Streifen: Nachdem sie ihm bei der "Bachelorette" im Finale doch nicht die letzte Rose gab, kämpfte er drei Jahre lang um ihre Aufmerksamkeit, bis sie schließlich auf eine seiner Nachrichten reagierte, ihn mit dem ersten Treffen nach all der Zeit direkt auf eine harte Probe stellte. Doch Johannes konnte die Influencerin für sich gewinnen, machte ihr letztes Weihnachten einen Antrag. Das Familienglück wurde schließlich von der Geburt ihrer Tochter Hailey-Su gekrönt. So weit klingt alles märchenhaft schön, doch die Traumvorstellung gerät ins Wanken, denn wie Johannes nun mitteilt, wird die Hochzeit vielleicht nicht wie geplant stattfinden!

Mehr zu Jessica Paszka und Johannes Haller liest du hier:

Jessica Paszka & Johannes Haller: Macht Corona ihnen einen Strich durch die Hochzeitsrechnung?

Die Planung für die Hochzeit stand schon detailliert fest: Erst sollte es eine standesamtliche Hochzeit geben, im Anschluss daran dann eine romantische Feier mit Familie und Freunden. Jessi flog für ihre Bachelorette-Party sogar nach Deutschland und das, obwohl es ihr momentan gar nicht gut geht. Waren all die Vorbereitungen nun etwa umsonst? In seiner Instagram-Story meldet sich Johannes sichtlich geknickt bei seinen Fans: "Wenn man jetzt mal die Nachrichten verfolgt, da schlägt dieses gemeine Unwort mit C wieder hart zu. Und das betrifft uns dieses Mal echt persönlich, weil wir heiraten im Dezember und haben das alles so ein bisschen anders geplant." Er spielt damit auf die derzeit wieder steigenden Corona-Fallzahlen und die damit verbundenen 2G+-Maßnahmen an. 

Jessica Paszka & Johannes Haller: Ihre Hochzeitsplanungen sind "total unromantisch"

Eigentlich hätte das Paar "das alles so ein bisschen anders geplant." Die letzten Jahre hätten gezeigt, dass man Sachen "einfach nicht so richtig planen kann", doch die Pandemie hätte die Hochzeitsplanung total unromantisch gestaltet, da nun auf den Einladungen Regelungen geschrieben stünden, was dem Ganzen die Romantik nehmen würde. 

Jessi und Johannes stehen nun vor neuen Hürden ob die Hochzeit so stattfinden kann, wie sie es sich wünschen. Wir drücken den beiden die Daumen, dass sie doch noch ihre Märchenhochzeit feiern können.

Verwendete Quelle: Instagram

 

 

Glaubst du, dass die Hochzeit von Jessi und Johannes so stattfinden kann, wie sie es sich wünschen?

%
0
%
0