Jessica Paszka: Toxische Beziehung! "Ich war ein Wrack"

Sie spricht über die schlimmste Zeit ihres Lebens

Jessica Paszka, 31, schwebt gerade mit ihrem Verlobten Johannes Haller, 33, im großen Liebesglück – jetzt offenbarte die Ex-"Bachelorette" schockierende Details aus ihrer vergangenen Beziehung ... 

Jessica Paszka & Johannes Haller: Familienglück!

Jessica Paszka und Johannes Haller lernten sich in der RTL-Kuppelshow "Die Bachelorette" kennen – und über Umwege drei Jahre später auch lieben. Über die Beziehung der beiden wurde bereits eine ganze Weile spekuliert – im Oktober 2020 machten die ehemalige Rosenlady und der Ex-Kandidat ihre Beziehung offiziell.

Seitdem schien in der Beziehung der beiden alles recht schnell zu gehen – nur kurze Zeit nach dem Liebesouting überraschte Jessica ihre Fans mit ihrer Schwangerschaft, im Dezember folgte dann die Verlobung – Johannes ging an Heiligabend vor seiner schwangeren Freundin auf Knie und stellte ihr die Fragen aller Fragen.

Mittlerweile schweben die beiden mit Töchterchen Hailey-Su im großen Liebesglück. Dass es bei Jessica in Sachen Männer nicht immer so rosig lief, offenbarte sie jetzt in einer Instagram-Fragerunde. Dort wollte ein neugieriger Follower wissen, ob der TV-Star bei "Let's Dance" teilnehmen würde – ein wunder Punkt, wie sich kurze Zeit später herausstellen sollte. 

Mehr über Jessica Paszka & Johannes Haller: 

Jessica Paszka: "Ich steckte damals in einer toxischen Beziehung"

Offenbar erinnert sich der Großteil ihrer Community nicht mehr an ihre Teilnahme an der beliebten Tanzshow – und auch Jessica scheint die Erinnerung am liebsten vergessen zu wollen. Als Antwort auf die Frage enthüllte die 31-Jährige jetzt nämlich schockierende Details: 

'Let's Dance' ist inzwischen drei Jahre her und die meisten wissen gar nicht, dass ich dabei war. Ich war früher nicht so offen wie jetzt. Ich steckte damals in einer toxischen Beziehung mit einem Partner, der mich seelisch vergewaltigt hat.

© Instagram/ jessica_paszka

Krass! Demnach habe Jessica lange gebraucht, um da raus zu kommen. Sie erklärte: "Außerdem wussten dies nur meine absolut Engsten und haben versucht, mir zu helfen. Ich wiederum dachte, ich müsste meinem Partner helfen, der mich ständig aus Schlimmste verletzte."

Wenn die frischgebackene Mama an diese Zeit denkt, kommen ihr heute noch die Tränen: "Ich war ein Wrack und nur noch fremdgesteuert!" Glücklicherweise scheint es Jessica heute besser zu gehen: Endlich kann sie ihre Liebe mit Johannes Haller in vollen Zügen genießen – wie schön!

Verwendete Quellen: Instagram

Verfolgst du Jessica via Instagram?

%
0
%
0