Jessica Paszka: Tränenreicher Kampf mit den After-Baby-Kilos

Sie präsentiert stolz ihren After-Baby-Body

Jessica Paszka, 31, ist erst vor Kurzem Mutter einer Tochter geworden. Während der Schwangerschaft sammelten sich bei der Ex-"Bachelorette" die natürlichen Schwangerschaftskilos an. Und diesen sagt sie jetzt den Kampf an!

"In den ersten Wochen habe ich nach jedem Training ein paar Tränchen vergossen"

Drei Monate nach der Geburt ihrer ersten gemeinsamen Tochter Hailey Su haben Jessica Paszka und Johannes Haller den Schwangerschaftspfunden den Kampf angesagt. Ihrer Meinung nach ein paar davon zu viel trägt nämlich nicht nur die Ex-"Bachelorette" mit sich herum, sondern auch ihr Verlobter. Bei Instagram nimmt die 31-Jährige ihre Follower mit auf die Fitnessreise, bei der auch schon mal Tränen fließen, wie sie zugibt.

Ich habe neun Monate komplett auf Sport verzichtet. Ich habe einfach gegessen, wonach mir war. Ich habe 30 Kilo zugenommen. (...) Ich habe mich größtenteils pudelwohl gefühlt in meiner Schwangerschaft. Aber es gab diese Tage, an denen ich mich gefragt habe: Wird das alles so, wie vor der Schwangerschaft?,

erklärt die hübsche Blondine in ihrer Instagram-Story. Und sie gibt zu, dass ihr das gar nicht so leicht fällt: "In den ersten Wochen habe ich nach jedem Training ein paar Tränchen vergossen. Ich gebe das auch gerne zu. Ich war richtig zittrig, ich dachte, ich könnte mich kaum bewegen."

 

 

Mehr zu Jessica Paszka:

 

Jessica Paszka wird für After-Baby-Body gefeiert

Diese Disziplin hat sich schon in kürzester Zeit bezahlt gemacht, wie ein brandneuer Schnappschuss auf ihrem Profil beweist. Auf dem Bild sieht man sie nur im Bikini-Höschen, wie sie ihre Kleine im Arm hält. "Gestern vor drei Monaten ist meine kleine Murmel auf die Welt gekommen. Wie die Zeit vergeht", hält sie zu ihrer Aufnahme fest.

 

 

Doch Jessicas Kommentar wird schnell zur Nebensache.

Was eine Figur,

 

Ich liebe dieses Foto und ich liebe deine Figur. Du siehst unfassbar schön aus, 

 

Hot Mama, 

 

Wow, du siehst super aus,

häufen sich unter dem Beitrag die Komplimente.

"Verliere so ein Kilo die Woche"

Die 31-Jährige ist optimistisch, dass sie ihr Ziel bald erreicht, denn das habe sie sich in den Kopf gesetzt. "Wenn mein Körper eine Schwangerschaft schaffen kann, kann er es auch schaffen, dass ich fit und sportlich und aktiv bin", glaubt sie. Helfen soll ihr dabei ein beinahe täglicher Mix aus Krafttraining und Cardio. Dazu ernähren sich Paszka und Haller natürlich entsprechend gesund und ketogen - also stark kohlenhydratreduziert. Süßigkeiten sind vom Speiseplan gestrichen. Kalorien zählen wolle sie aber nicht, so Paszka. Das sei ihr zu aufwändig.

14 Kilo habe sie seit Haily Sus Geburt bereits abgenommen. Die ersten elf verschwanden von ganz allein, die übrigen drei durch Sport und die Ernährungsumstellung. "Verliere aktuell so ein Kilo pro Woche", verrät sie.