Jimi Blue Ochsenknecht: Seine letzte Beziehung wollte nur seinen Ruhm

Single-Frust! "Ich merkte irgendwann, woher der Wind weht ..."

Pech in der Liebe: Jimi Blue Ochsenknecht öffnete IN sein Herz.  Single-Frust bei Jimi Blue Ochsenknecht Jimi Blue mit Mutter Natascha Ochsenknecht

Jimi Blue Ochsenknecht, 24, sprach mit IN über ein Problem, das viele Promis nur allzu gut kennen: Seinen Bekanntschaften geht es oft nur um ein Stück vom Ruhm. So auch in seiner letzten Beziehung, wie Jimi Blue verrät.

Jimi Blue Ochsenknecht: "Ich merkte irgendwann, woher der Wind weht"

Ich merkte irgendwann, woher der Wind weht… Besonders auf Events,

gesteht Jimi Blue Ochsenknecht gegenüber der IN.  

"Da weiß man schon nach kürzester Zeit, aus welchem Holz die geschnitzt sind"

Seitdem ist der Schauspieler und Sohn von Natascha und Uwe Ochsenknecht noch vorsichtiger geworden, zog vor einem halben Jahr die Reißleine. Gewisse Locations meidet er inzwischen:

In diesen ganz bestimmten Clubs findet man diese Mädels, die immer das Gleiche labern. Da weiß man schon nach kürzester Zeit, aus welchem Holz die geschnitzt sind. 

Der 24-Jährige hat aber schon einen neuen Trick Frauen kennenzulernen und meint schmunzelnd: „Manchmal stelle ich mich als Peter vor.“

Die ganze Geschichte und welche Promis noch vom Single-Frust betroffen sind, liest du in der neuen Ausgabe der IN - ab Donnerstag, 18. August, im Handel!