Joachim Löw spricht erstmals über plötzliches Ehe-Aus

Der DFB-Trainer hatte sich nach 35 Jahren von Frau Daniela getrennt

Er trennte sich nach 35 Jahren von seiner Jugendliebe: Nach der EM in Frankreich wurde im letzten Sommer das Liebes-Aus von Joachim Löw, 56, und seiner Frau Daniela öffentlich bekannt. Bisher hatte sich der DFB-Trainer allerdings nicht persönlich zu den Hintergründen der Scheidung geäußert. Umso überraschender waren jetzt Jogis ehrliche Worte zum plötzlichen Beziehungs-Ende.

Joachim Löw: „Es gab keinen Auslöser für die Trennung

Selbst die schönste Liebesgeschichte findet manchmal ein Ende. Für viele Fans war die Nachricht über das Ehe-Aus von Joachim Löw und seiner Frau Daniela ein großer Schock.

Warum es zur Trennung kam, verriet der 56-Jährige jetzt im Interview mit der „Welt am Sonntag“.

Es gab keinen Auslöser dafür, in letzter Zeit hatten wir das Gefühl, dass wir uns ein bisschen mehr Zeit und Raum geben müssen, um ein paar Dinge zu überdenken.

Harmonie statt Rosenkrieg

Trotz Liebes-Aus erklärte Jogi aber, sollen sich er und Daniela „weiterhin sehr nah“ stehen.

Jetzt kann sich der Bundestrainer vorerst voll und ganz auf unsere DFB-Elf konzentrieren. Vielleicht klappt’s ja dann auch 2018 mit der WM-Titelverteidigung in Russland.