John Legend & Chrissy Teigen: Ihr Baby ist tot!

"Wir sind geschockt und in einem tiefen Schmerz"

01.10.2020 08:18 Uhr

Für Chrissy Teigen, 34, und Ehemann John Legend, 41, ereignete sich kürzlich ein wahrer Schock. Während ihrer Schwangerschaft mit Kind Nummer drei musste das Model wegen schlimmen Blutungen ins Krankenhaus – jetzt sind ihre schlimmsten Befürchtungen wahr geworden ... 

Chrissy Teigen: Gefährlicher Krankenhaus-Aufenthalt

Chrissy Teigen und ihr Mann John Legend freuten sich in den letzten Monaten auf ihr drittes Kind. Das Model und der Sänger sind bereits Eltern der vierjährigen Luna und dem zweijährigen Miles. Jetzt muss ihr Familienglück allerdings einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von chrissy teigen (@chrissyteigen) am

Kürzlich teilte die 34-Jährige ihren Fans mit, dass ihre Schwangerschaft nicht so einfach verläuft wie erhofft: Wegen schwerer Blutungen musste sie ins Krankenhaus eingeliefert werden. Chrissy teilte eine bildhafte Beschreibung ihres Zustands mit ihren Followern bei Instagram. Demnach sei ihr Körper gerade so, "wie wenn man einen Wasserhahn auf niedrige Stufe stellt und ihn einfach so lässt"

Mehr zu Chrissy Teigen:

 

Nach Schwangerschafts-Schock: Sie haben ihr Baby verloren

Obwohl sich die werdende Mama zunächst zuversichtlich zeigte, ist das Unfassbare für sie und ihren Mann nun traurige Wirklichkeit geworden. Via Instagram teilte das Model die Schock-Nachricht: Ihr Baby, das sie liebevoll auf den Namen Jack getauft hatten, ist tot. 

In ihrem emotionalen Posting schrieb die 34-Jährige in großer Trauer: 

Wir sind geschockt und in einem tiefen Schmerz, über den wir zuvor nur gehört haben, den wir zuvor nie gespürt haben. Wir konnten die Blutungen nicht stoppen und unserem Baby die Flüssigkeiten geben, die es gebraucht hat, trotz vieler Beutel Bluttransfusionen. Es war einfach nicht genug.

Ihrem verstorbenen Baby widmete das Model rührende Zeilen: "An unseren Jack – es tut mir so leid, dass die ersten Momente deines Lebens von so vielen Komplikationen bestimmt waren und, dass wir dir nicht das Zuhause geben konnten, das du brauchtest, um zu überleben. Wir werden dich immer lieben."

Hast du mitbekommen, dass Chrissy im Krankenhaus ist?

%
0
%
0