Johnny Depp: Kann James Franco seine Unschuld beweisen?

Zwischen Amber Heard und Johnny herrscht nur noch Hass

Jetzt mischt sich Schauspieler James Franco, 41, ein! Johnny Depp, 56, und Amber Heard, 33, bekriegen sich seit Wochen öffentlich in den Medien. Der Vorwurf, Johnny habe sie geschlagen, steht noch immer im Raum. Eindeutige Beweise gibt es bisher nicht. Jetzt könnte der Fall eine überraschende Wendung nehmen …

Johnny Depp & Amber Heard: Wann endet die böse Schlammschlacht?

Bis ins kleinste Detail öffnet Amber die Gewalt-Akte ihrer Ehe mit "Fluch der Karibik"-Star Johnny Depp. Hier nur ein Beispiel aus dem Jahre 2014. Die Schauspieler waren damals an Bord eines Flugzeugs von Boston nach Los Angeles – dort soll Johnny seiner Ex nach eigener Aussage massive Gewalt zugefügt haben.

Johnnys Leute sagten mir, er sei auf 180, weil ich am Tag zuvor eine romantische Szene mit James Franco gedreht hatte. In seiner Eifersucht hat er angefangen, Dinge nach mir zu werfen. Er schubste einen Stuhl gegen mich, als ich vorbeilief, schrie mich an und verhöhnte mich, indem er den Namen 'James Franco' rief. Ich wollte weg, aber Johnny trat mir in den Rücken, und ich fiel hin. Johnny warf seinen Schuh nach mir, als ich am Boden lag. Er beschimpfte mich aufs Übelste, ging dann in die Flugzeugtoilette und wurde ohnmächtig.

Ob Ambers Schilderungen stimmen, ist völlig unklar. Johnny Depp bestreitet bis heute, sie jemals geschlagen zu haben. Ausgerechnet James Franco, der damals der Grund für den Ausraster in der Luft gewesen sein soll, könnte Johnny Position jetzt erheblich verbessern …

 

Kennt James Franco die Wahrheit?

Glaubt man der amerikanischen "InTouch", möchte Johnny, dass James Franco vor Gericht für ihn und gegen Amber aussagt. Warum? James und Amber sollen nach dem Streit im Mai zusammen in einem Fahrstuhl gesichtet worden sein. Angeblich würden auch Kameras dies beweisen. Johnny hofft, dass Franco berichtet, keine Verletzungen in Ambers Gesicht gesehen zu haben. 

Sollten die Schilderungen von Amber Heard nämlich stimmen, hätte James im Fahrstuhl von den Verletzungen Notiz nehmen müssen. Soweit die Theorie. Johnny Depp behauptet sogar, Amber habe sich die Wunden nur aufgemalt, um ihn fertig zu machen. Schwer zu sagen, was an der Geschichte dran ist und wer wirklich die Wahrheit sagt. Sicher ist jedoch, dass der Krieg zwischen Amber Heard und Johnny Depp noch lange nicht vorbei ist!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Johnny Depp - laut Amber: Seine krasse Gewalt-Akte

Amber Heard: "Johnny Depp wurde zum Monster"