Johnny Depps Tochter Lily Rose: Willst du wirklich sterben, Papa?

„Wenn du mich lieb hast, dann machst du einen Entzug!“

Tochter Lily Rose, 19, hat Angst, dass sich Vater Johnny Depp, 55, zu Tode säuft ... Die Sorge ist berechtigt!

Johnny Depp: Komplett-Ausraster am Set

Wenn er sich nicht bald in den Griff kriegt, wird er nicht mehr lange leben“, prophezeien Freunde von Schauspieler Johnny Depp. Der „Fluch der Karibik“-Star ist schwer alkohol- und drogenabhängig, am Set seines neuen Films „Labyrinth“ ist er deshalb mehrmals komplett ausgerastet!

Er ging mit der Faust auf seinen Kollegen los!,

berichtet ein Insider.

Der offensichtlich betrunkene Johnny wurde überwältigt, bevor die Situation komplett eskalierte. Doch – immer noch in Rage – soll der Kinostar einen anderen Mann angeschrien haben: „Ich gebe dir 100.000 Dollar, wenn du mich schlägst!“ Dann soll er seinen eigenen Kopf hingehalten haben ...

 

 

Letzte Rettung Entzugsklinik

Was geht denn da ab? „Johnny ist außer Kontrolle“, so ein Kumpel. „Sein Verhalten macht den Leuten Angst.“ Und nicht nur das: Johnnys Eskapaden sind mittlerweile ein echtes finanzielles Problem für die Studiobosse, denn seinetwegen geraten die Produktionszeiten in Verzug. Deshalb wurde nach seinem jüngsten Ausraster veranlasst, dass sich der Star einem ärztlichen Check unterziehen muss. Das alarmierende Urteil des Experten:

So ein Gewaltausbruch kann auf einen Hirnschaden zurückgeführt werden, hervorgerufen durch zu extremen Alkoholkonsum.

Johnny müsse dringend in eine Entzugsklinik eingewiesen werden. Doch das wird vermutlich nie geschehen. „Entweder will er nicht von allein mit dem Trinken aufhören, oder er kann es nicht mehr. Die Leute wissen nicht, ob sie ihn verabscheuen oder bemitleiden sollen“, so ein Vertrauter.

 

 

Drohendes Lebenversagen: Freunde geben Johnny noch 8 Monate!

Der Hollywood-Star ist inzwischen so dünn, dass er extrem krank aussieht. Offiziell heißt es immer noch, er habe für eine Rolle abgenommen. Doch Freunde und Mediziner sorgen sich um den 54-Jährigen, der nur noch knapp 50 Kilo wiegen soll. Dr. Stuart Fischer beschreibt Depp als „ausgemergelt” und ist sich sicher, dass der Schauspieler kurz vor einem Leberversagen steht. 

Aufgrund von Alkohol- und Drogenmissbrauch kann alles mit seiner Leber passieren, sogar ein komplettes Versagen,

so der Mediziner aus New York, gegenüber dem „National Enquirer“.

Fischer rät Depp „sich in einer angemessenen medizinischen Klinik Hilfe zu holen. Er zeigt Zeichen von Leberversagen.” Dr. Gilda Carle, Expertin für mentale Gesundheit, glaubt, dass Depps Problem noch schlimmer sein könnte. „Wenn er noch dünner wird, wird er sterben”, so Carle. Sie glaubt, Depp könnte „einen Sterbewunsch” haben und versuchen, sich selbst zu zerstören. Freunde fürchten, Depp könne in acht Monaten tot sein.

 

Lily Rose Depp: „Wenn du mich lieb hast, dann machst du einen Entzug!“

Wie sehr Johnnys Tochter Lily Rose darunter leidet, kann man sich kaum vorstellen. Die 19-Jährige versucht jedoch weiterhin verzweifelt, ihren berühmten Daddy zur Vernunft zu bringen.

Sie hat ihn angefleht, sich professionelle Hilfe zu holen. Wenn du mich lieb hast, dann machst du einen Entzug!,

soll sie gebettelt haben.

Doch der Schauspieler blockte ab. Nicht mal, als sie ihm sagte, dass sie sich für ihn schäme, bewirkte dies irgendetwas. Johnny soll sie angeschnauzt haben, dass sie sich gefälligst um ihren eigenen Kram scheren soll, berichtet ein Familien-Insider.

 

 

Verzweifelt ist Lily Rose daraufhin zu ihrer Mutter nach Paris geflüchtet – doch das schlechte Gewissen macht sie fertig. „Johnny ist jetzt komplett auf sich allein gestellt“, sagt ein Freund der Familie. Und auch bei diversen Gerichtsprozessen wird ihm jetzt niemand beistehen: Er hat nämlich auch noch zahlreiche Klagen am Hals, in denen es um schwere Drogen-Vorwürfe und ausstehende Zahlungen geht ...

Julia C. Zuraw, Martina Schaitz

Noch mehr spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu!

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei