Jolie-Pitt-Scheidungskrieg: Jetzt wählen die Kids Papa Brad

Die sechs gemeinsamen Kinder wollen nicht mehr mit Mama Angelina Jolie unter einem Dach leben

Seit Monaten bekriegen sich Angelina Jolie und Brad Pitt öffentlich. Dabei im Fokus: Das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder ... Nun ein Triumph für Brad: Die Kinder wollen angeblich bei ihm leben und wollen keinen Tag länger mit Angelina Jolie unter einem Dach leben! Auch Sohn Maddox, der in der Vergangenheit immer zu seiner Mutter gehaltet hat, soll die Nase voll haben:

Jetzt sprechen die Kinder von Angelina Jolie, 43, und Brad Pitt, 55. Seit Monaten wird der Rosenkrieg auf ihren Schultern ausgetragen, und immer noch müssen sie mit ansehen, wie ihre Eltern öffentlich gegeneinander hetzen. Können die Sprösslinge das ehemalige Traumpaar nun wachrütteln? 

Die Kinder haben genug von Angelina Jolie

Das dürfte Angelina einen Stich ins Herz versetzen! Seit Monaten kämpft sie um das Sorgerecht für Maddox, 17, Pax, 14, Zahara, 13, Shiloh, 12, und die Zwillinge Knox und Vivienne, 10. Um in dem Gerichtsstreit die Nase vorn zu haben, bezeichnete sie Brad nicht nur als aggressiven Alkoholiker, sondern soll ihm sogar Spitzel auf den Hals gehetzt haben.

Die Kinder haben genug von dem Verhalten ihrer Mutter. Sie wollen so schnell wie möglich wieder bei ihrem Vater einziehen,

verrät ein Insider gegenüber "Natonal Enquirer".

Die Kinder können das Drama unter Angies Dach nicht einen Tag länger aushalten!

 

Embed from Getty Images

Brad Pitt mit Zahara (r.), Pax (l.) und Maddox im Hintergrund, 2007.

Brad Pitt ist jetzt der Liebling der Kids

Glaubt man der unbekannten Quelle, habe Brad sein Leben in den vergangenen Monaten komplett umgekrempelt – für seine Kinder. Er soll sage und schreibe eine Million US-Dollar für eine Familientherapie ausgegeben haben.

Brad ist ein absoluter Held für die Kinder. Sie sind so stolz auf ihn und beeindruckt, wie er sein Leben verändert hat,

erzählt der Insider dem Portal. "Als sich das Paar trennte, war Brad in einem tiefen Loch und sagte den Kindern, er müsse weggehen und sich reparieren. Sie haben nie daran gezweifelt, dass er es schaffen würde, und haben gebetet, dass der Tag komme, an dem er trocken und gesund sein würde." 

 

Embed from Getty Images

 

Angelina Jolie und Brad Pitt mit ihren sechs Kindern am Flughafen, 2011.

Alle gegen Angelina Jolie

Angelina soll sogar "Anti-Brad-Regeln" aufgestellt haben. Beispielsweise wanderten Bilder mit Brad in den Müll und die Kinder durften den Namen ihres Papas nicht erwähnen. Maddox, Shiloh & Co. seien nicht damit einverstanden, wie Mama Angie ihren Dad in der Öffentlichkeit darstelle:

Die Kinder sind nicht mit Angie einer Meinung, dass Brad ein Verlieren sei und wollen, dass sie mal alle Fünfe gerade ließe. Aber mehr als alles andere, wollen sie mit Brad leben und Zeit miteinander verbringen,

berichtet der Insider. Sogar Maddox, der immer zu seiner berühmten Mutter gehalten haben soll, möchte jetzt bei seinem Vater wohnen. In der Vergangenheit kursierten Gerüchte, Brad hätte seinen Sohn geschlagen. Bestätigt haben sich die Vorwürfe jedoch nie. "Es dauerte lange, Maddox zu überzeugen, aber Shiloh und die Zwillinge haben ihm erklärt, dass ihr Vater nicht der böse Kerl ist, als den Angie ihn ausmacht!"

Ob Angelina DAS zulassen würde? Wohl kaum ...

 

Embed from Getty Images

 

Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox bei der "Unbroken"-Filmpremiere in LA, 2014.

 

Diese Artikel über Brangelina könnten dich auch interessieren:

Angelina Jolie: Jetzt eskaliert der Scheidungs-Zoff mit Brad Pitt!

Angelina Jolie: Ihre 5 bizarrsten "Anti-Brad-Regeln"

Angelina Jolie: "Leben mit Brad war die Hölle auf Erden!"

 

 
Artikel enthält Affiliate-Links