Judith Rakers: Ehe-Aus bei der "Tagesschau"-Sprecherin

Die Moderatorin und ihr Mann Andreas Pfaff haben sich nach acht Jahren getrennt

Diese News kommt überraschend: Nach acht Jahren Ehe haben sich Judith Rakers, 41, und Ehemann Andreas Pfaff, 45, getrennt, wie die Anwältin der "Tagesschau"-Sprecherin gegenüber dem "Stern" bestätigte.

 

Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers

Noch im April waren sie gemeinsam bei der Verleihung des "Nannen-Preises" erschienen, nun ist alles aus zwischen Judtih Rakers und Ehemann Andreas Pfaff. Das Paar soll sich nach Informationen des "Stern" nach acht Jahren einvernehmlich getrennt haben. Die Anwältin der "Tagesschau"-Sprecherin bestätigte das Ehe-Aus:

Ja, es stimmt, meine Mandantin und ihr Mann haben sich getrennt,

so das offizielle Statement.

Die Trennung sei bereits "vor einiger Zeit" erfolgt, wie es weiter heißt. Über die Gründe für das unerwartete Ehe-Aus von Judith Rakers und Noch-Ehemann Andreas Pfaff ist bislang nichts bekannt, die Anwältin der 41-Jährigen bat im Namen des Ex-Paares um Privatsphäre: "Wir bitten die Medien, die Privatsphäre zu respektieren und von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen."

Trennung erfolgte einvernehmlich

Im Juni 2009 hatte Judith Rakers dem Immobilienökonom in Hamburg das Ja-Wort gegeben, wenig später folgte eine große Hochzeitszeremonie auf Mallorca. Das Paar hat keine Kinder, teilte jedoch die Liebe zu Pferden und urlaubte oft gemeinsam auf einem Reiterhof auf Rügen:

Durch unsere Berufe bleibt wenig Zeit für Privates,

erklärte die "Tagesschau"-Sprecherin noch vor einem Jahr im Interview mit der "Gala". Doch durch das Reiten habe das Paar ein "gemeinsames" Hobby geteilt. 

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!