Jürgen Drews & Co.: Angst um ihre Existenz

"Jeder hat hier Sorgen"

Die Lieblingsinsel der Deutschen könnte schon wieder zum Albtraum für Musiker und Gastronomen werden ...

Jürgen Drews: Alles aus auf Mallorca?

Erst seit wenigen Wochen geht am Ballermann wieder die Post ab – und schon jetzt versinkt Mallorca erneut im Corona-Chaos! Während in Deutschland die Zahlen sinken, wird auf der spanischen Insel wieder gefeiert, was das Zeug hält. Nicht ohne Folgen!

Die hochansteckende Delta-Variante ist längst auf Mallorca angekommen, Einsicht bei den Touristen ist trotzdem nicht da. Kein Wunder, dass Jürgen Drews, der selbsternannte "König von Mallorca", jetzt klarstellte, dass die Ballermann-Saison diesmal ohne ihn stattfindet: "Ich lass es dieses Jahr sein." Eine Entscheidung, die er gar nicht hätte treffen müssen – denn Auftritte im Megapark & Co. waren bisher offenbar nicht geplant.

Aktuell gibt es für Mallorca keine Anfragen! Auch ich denke, dass es meinerseits in diesem Jahr keine Auftritte im Megapark geben wird, 

erklärt Mickie Krause im OK!-Talk. Es ist also die zweite Saison in Folge, in der er, Peter Wackel, Mia Julia, Tim Toupet, Melanie Müller & Co. keinen Cent durch Ballermann-Performances verdienen. Ein Schock!

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

Tim Toupet: "Da hängen Existenzen dran"

Erleichterung dürfte es also nur bei den Gastronomen geben, die sogar am Ballermann ihre Läden wieder öffnen durften. Doch auch bei ihnen herrscht Panik: Denn die feierwütige Meute aus England, Deutschland & Co. bringt die Regierung immer wieder zum Nachdenken! Gefühlt wöchentlich wird überlegt, die Gastro in Touristenhotspots wieder zu schließen. "Ich habe hier viele Freunde in der Gastronomie, Freunde, die Hotels haben und alle sind wirklich in heller Aufregung", erzählt Party-Sänger Tim Toupet. "Da hängen Existenzen dran. Die Betreiber vom Bierkönig zum Beispiel wissen ganz genau, dass sie im Fokus stehen. (…) Ich war mehrmals dort und es läuft einwandfrei. Das Problem ist auf den Straßen."

Denn erst, wenn die Touristen die Locations verlassen, geht die Post ab. Die Gastronomie erneut zu schließen, wäre also nicht nur unfair, sondern für noch mehr Betreiber der Ruin. Ein Gastronom, der lieber anonym bleiben möchte, hat schlimme Existenzängste, wie er gegenüber OK! verrät: "Wir werden alles verlieren!" 

Daniela Büchner: Caro & Andreas Robens übernehmen ihr Café

Daniela Büchner kann davon ein Lied singen – sie schloss in diesem Jahr ihre geliebte Faneteria. Unter anderem wegen Corona: "Letztes Jahr hatten wir auch nur kurz auf. Und wenn die Unkosten dann noch höher sind als die Kosten, überlegst du natürlich: Mache ich das Ganze noch mal auf?" Übernommen wurde ihr Laden von Caro und Andreas Robens, statt der Faneteria gibt es jetzt das Iron Diner. Auch die beiden machen sich nichts vor:

Es wäre jetzt blauäugig, zu sagen, wunderbar, es ist alles wieder, wie es war. Alles ist gut, wir verdienen ganz viel Geld und Corona ist vergessen. Jeder hat hier Sorgen, dass es wieder zu einem Lockdown kommt,

erklärte Caro schon vor Wochen. Und die Gefahr besteht – die ganze Zeit. Die Drohung der Regierung, die Gastro erneut zu schließen, ist auch für Ballermann- Star Peter Wackel ein Unding: "In meinen Augen wäre ein richtiger Schritt eine weitreichende Öffnung der großen Biergärten und Lokale mit Hygienekonzepten, damit die Partygäste kontrolliert in den Lokalen und nicht wild auf den Straßen feiern."

Andernfalls sieht die Mallorca-Zukunft in seinen Augen düster aus: "So wird es immer wieder zu Konflikten kommen, da die Insel die Masse an Touristen will und braucht – auf der anderen Seite jede Möglichkeit eines Urlaubskonzeptes verwirft, um diese Gäste kontrolliert feiern zu lassen."

 

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Sophia Ebers

Glaubst du, dass af Mallorca bald alles wieder normal ist?

%
0
%
0
Themen