Justin Timberlake & Jessica Biel: Wird's jetzt schmutzig?

"Jessica wird ihm das nicht verzeihen"

Nachdem Sänger Justin Timberlake, 38, beim Turteln mit einer Schauspielkollegin erwischt wurde, steht seine Ehe mit Jessica Biel, 37, vor dem Aus. Eine Freundin verrät, was Jessica jetzt vorhat.

Turtel-Bilder von Justin & seiner Kollegin aufgetaucht

Sie halten Händchen und streicheln sich immer wieder liebevoll übers Bein: Doch es ist nicht Jessica Biel, mit der Justin Timberlake auf einem Balkon Zärtlichkeiten austauscht. Seine verliebten Blicke gelten seiner Kollegin Alisha Wainwright, 30. Die beiden stehen gerade in New Orleans für das Football-Drama "Palmer" vor der Kamera. Fast vier Flugstunden von Los Angeles entfernt, wo Justins Ehefrau auf den gemeinsamen Sohn Silas, 4, aufpasst. Betrügt Justin sie etwa? Möglich.

 

Embed from Getty Images

Justin Timberlake war schon 2011 untreu ...

Immerhin steht der Sänger nicht zum ersten Mal als Fremdgänger am Pranger. Bereits 2011 soll er Jessica betrogen haben. Die Schauspielerin beendete die vierjährige Beziehung - aber schon wenige Monate später gab es ein Comeback, inklusive Hochzeit. Diesmal gilt eine Versöhnung als ausgeschlossen – denn Jessica fühlt sich nicht nur hintergangen, sondern auch öffentlich zutiefst gedemütigt.

Alle Welt hat nämlich die kuscheligen Schnappschüsse von ihrem Mann gesehen! Leugnen scheint zwecklos – zumal Justin nur zwei Tage nach den verdächtigen Szenen ungewöhnlich viel Zeit in Alishas Trailer verbrachte, wie "Radar Online" beobachtete.

Jessica wird ihm das nicht verzeihen. Sie will, dass er jetzt mindestens so sehr leidet, wie sie,

verrät eine Freundin der 37-Jährigen. Hollywoods Anwälte machen sich auf einen Rosenkrieg de luxe gefasst.

 

Eskaliert jetzt ein Scheidungskrieg?

Denn der ehemalige Boyband-Star hatte vor der Trauung bereitwillig auf einen Ehevertrag verzichtet – als Zeichen seines guten Willens. Stattdessen boxte Jessica eine Fremdgeh-Abmachung durch, die ihr eine Extrastange Geld sowie das Sorgerecht für gemeinsame Kinder zusichert! Doch ob der 38-Jährige seinen Sohn wirklich kampflos aufgibt? Die Trennung wird für Justin auch finanziell schmerzhaft. Der einstige *NSYNC- Star ist der Großverdiener der Familie. 2002 kaufte er ein Acht-Millionen-Dollar-Anwesen am Mulholland Drive, ein paar Jahre später investierten er und Jessica elf Millionen Dollar in eine Villa in den Hollywood Hills, 2017 kam ein Penthouse in New York für etwa 20 Millionen Dollar dazu.

Insgesamt hat Justin mit Tech-Investitionen 230 Millionen gescheffelt – ein Riesenvermögen, das im Falle einer Scheidung aufgeteilt werden muss! Freunde sind sich sicher, dass Jessica mit harten Bandagen kämpfen wird. Die Schlösser in L. A. hat sie angeblich schon getauscht ... 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Justin Timberlake (@justintimberlake) am

Justin zeigt Reue

Dabei hatte sich Justin Timberlake vor wenigen Tagen öffentlich bei seiner Frau und seinem Sohn entschuldigt und Reue gezeigt. Er postete auf "Instagram" ein langes Statement, in dem er sich zu den neuesten Aufnahmen zu Wort meldete. Er wolle sich bei seiner "unglaublichen" Ehefrau und Familie dafür entschuldigen, sie in eine solch "peinliche Situation" gebracht zu haben. Er habe vor, sich darauf zu konzentrieren, "der beste Ehemann und Vater" zu sein, der er sein könne. Seinen Text schloss er mit der Aussage, dass er dennoch Spaß an den "Palmer"-Dreharbeiten habe. Der Musiker sei stolz, Teil davon sein zu dürfen. Ob sein "Sorry" noch was gebracht hat? Unklar ...

Text: Julia Dreblow, Johanna Cordes

 

Weitere spannende Geschichten liest du in der neuen "OK!" - jeden Mittwoch neu!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Justin Timberlake fleht: Verzeih mir, Jessica!

Justin Timberlake: Bestätigt Alisha Wainwrights Vater die Affäre?